Schiefergas gibt US-Industrie neue Hoffnung

23. Juli 2012, 08:19 | Kategorien: Wirtschaft | Schlagworte: , | von Redaktion
Foto: ddp
Redaktion

Alle Abgesänge auf die Supermacht USA waren verfrüht, denn der Wiederaufstieg an die Weltspitze zeichnet sich deutlich ab. Es gibt einen Stoff, der dazu geeignet ist, die US-Wirtschaft aus der Talsohle zu bringen: Schiefergas. Der in Tonsteinformationen gebundene Rohstoff wird seit mehreren Jahren verstärkt gefördert und trägt inzwischen zu einem Viertel der Gasförderung in den USA bei.

Ähnlich verhält es sich mit Schieferöl, und beide zusammen genommen haben das Potenzial, die Abhängigkeit der USA von Energieimporten deutlich zu reduzieren. Die Folgen wären dramatisch positiv: Die Kosten für Energie könnten sinken und einen Wiederaufstieg der industriellen Basis ermöglichen. In Deutschland hat der Abbau von Schiefergas übrigens wenig Freunde, weil die Gefahr der Umweltbelastung als zu hoch eingestuft wird.

 

Mehr dazu auf welt.de

(oe)

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige