Schäuble wettert

06. Juli 2012, 09:22 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , , | von Redaktion
Foto: Maja Hitij/dapd
Redaktion

Mit einem kleinen Wutausbruch hat Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) auf die massiven Bedenken reagiert, die 160 Wirtschaftswissenschaftler an den jüngsten Beschlüssen zur Euro-Rettung geäußert haben. Im RBB-Inforadio nannte Schäuble die Kritik "empörend" und eine Verwirrung der Öffentlichkeit. Es würden bewusst "Horrormeldungen" verbreitet.

Führende Top-Ökonomen aus den deutschsprachigen Ländern hatten Anfang der Woche die Beschlüsse des Brüsseler EU-Gipfels als untauglich zur Lösung der Euro-Krise befunden. Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn und der Statistiker Walter Krämer bezogen gegen die geplante Bankenunion Stellung und hatten vor einer Kollektivhaftung des Steuerzahlers für Bankschulden gewarnt.

 

Mehr dazu auf focus.de, euronews.com und auf n-tv.de

Schlagworte: , ,
Anzeige

10 Kommentare auf "Schäuble wettert"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige