Russland will deutsches Energieloch stopfen

14. November 2011, 09:56 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von Redaktion
Foto: Joerg Sarbach/ dapd
Redaktion

Nach dem von der Merkel-Regierung verordneten Atomausstieg will Russland die entstehende Lücke auffüllen und groß in Deutschlands Strom- und Gasmarkt einsteigen. Der russische Energieminister Sergej Schmatko erklärte gegenüber der Süddeutschen Zeitung, dass sein Land gemeinsam mit deutschen Partnern neue Kraftwerke in Deutschland bauen wolle. 

Nach russischen Berechnungen fehlen Deutschland in Zukunft die Energiekapazität von zehn bis 15 Großkraftwerken. Moskau bietet sich als Finanzier an und möchte dazu ein bilaterales Abkommen mit der Bundesrepublik abschließen.

 

Mehr dazu auf sueddeutsche.de

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige