Rösler will Griechen nicht nachgeben

23. August 2012, 07:16 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , , , | von Redaktion
Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Redaktion

Mit Wirtschaftsminister Philipp Rösler hat das erste Mitglied des Bundeskabinett auf die "Good Will"-Tour von Griechen-Premier Samaras reagiert. "Rabatte auf Reformen darf es nicht geben. Auch eine zeitliche Streckung, wie sie von der griechischen Regierung gefordert wird, hilft nicht weiter", sagte Rösler der Bild-Zeitung.

Vertrauen in den Euro zu schaffen sei nur über die Einhaltung der Regeln zu erreichen. Wer fest vereinbarte Reformzusagen nicht einhalte, könne keine weitere finanzielle Hilfe erwarten.

Mehr dazu auf bild.de

 

(EF)

 

Schlagworte: , , ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige