Rösler stellt sich hinter die EZB

31. August 2012, 10:21 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von Redaktion
Foto: N.Treblin/ddp
Redaktion

FDP-Chef Philipp Rösler stärkt der Europäischen Zentralbank (EZB) den Rücken. Die Politik der EZB sei seiner Ansicht nach keine Mandatsüberschreitung: "Sie beschränkt sich auf ihr Mandat, die Geldwertstabilität zu sichern", sagte der Bundeswirtschaftsminister der "Berliner Zeitung". Der Vorsitzende der FDP muss immer mehr Kritik aus den eigenen Reihen einstecken.

Seine umstrittene Äußerung zum Austritt Griechenlands aus der Eurozone, den Schuldenabbau und die Zukunft des Euro hatten für Wirbel gesorgt. Seine unkritische EZB-Gesinnung wird ihm wohl auch keine parteiinternen Freunde einbringen.

Mehr unter: Welt Online

(GB)

Schlagworte:
Anzeige

1 Kommentar auf "Rösler stellt sich hinter die EZB"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige