Pleitegeier kreist über der NPD

18. Juni 2009, 01:43 | Kategorien: Politik | Schlagworte: , | von
Redaktion

Kurz vor ihrem Bundesparteitag droht der rechtsextremen Partei NPD der finanzielle Ruin. Nach falschen Angaben im Rechenschaftsbericht über Parteispenden verlangt die Bundestagsverwaltung eine Strafzahlung von 1,7 Millionen Euro. Das berichtet die "Berliner Zeitung". Die NPD ist schon jetzt hoch verschuldet.

Bereits 2007 musste die NPD der Bundestagsverwaltung wegen falscher Spendenbescheide 870.000 Euro zurückzahlen.

Weitere Informationen auf FOCUS online.

Foto: Sebastian Willnow/ddp-News

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige