Piraten werden normal

10. Juli 2012, 09:49 | Kategorien: Politik | Schlagworte: , | von Redaktion
Foto: Christoph Soeder/dapd
Redaktion

In Niedersachsen stellten die Piraten ihre Landesliste auf – und versuchen Querulanten fernzuhalten.

Die Piratenpartei befindet sich auf dem Weg der Normalisierung. Ausdruck dieses Prozesses ist ein eine Art Hilferuf, der von der niedersächsischen Basis ertönt. In einem offenen Brief wehren sich gegen »Selbstdarsteller, Karrieristen und Trolle, die über die Mailinglisten herfallen und alles versuchen, um sich selbst und den eigenen Vorteil in den Vordergrund zu stellen«. Von dieser Sorte Mitglieder gebe es in letzter Zeit immer mehr – vermutlich auch deshalb, weil die Liste für die Landtagswahl 2013 aufgestellt werden muss und die Chancen auf Einzug ins Parlament nicht gering sind. Problematisch an den von den Verfassern des Briefs – aber auch anderen, die sich über Twitter auslassen – genannten Querulanten ist, dass sie zum einen die Parteiarbeit blockieren, zum anderen engagierten, konstruktiv arbeitenden Mitgliedern auf die Nerven gehen und dazu veranlassen, sich zurückzuziehen. Ein Pirat formuliert es drastisch: »Wir müssen diese Leute bekämpfen, aktiv!«

 

Mehr dazu auf spiegel.de

(oe)

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige