PIIGS bald komplett

11. Juli 2012, 07:43 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , | von Redaktion
Foto: Sebastian Widmann/dapd
Redaktion

Kriecht Italien unter den »Rettungsschirm«? Ministerpräsident Mario Monti macht Andeutungen, dass europäische Finanzhilfen demnächst benötigt werden.

Unterm »Rettungsschirm« ist es schon eng, aber es könnte bald noch viel enger werden. Nachdem Italiens Premier Mario Monti schon seit geraumer Zeit davon geraunt hatte, dass er ein Hilfegesuch seines Landes nicht ausschließen könne, wird er jetzt etwas konkreter. »Italien könnte interessiert sein«, unter den Schirm zu kriechen, zitiert ihn die Nachrichtenagentur Reuters. Die Umstände sind wie gemacht für das Land: Der Schuldenstand ist mit 126,4 Prozent hoch, das Wachstum schwach, das Vertrauen der Anleger nicht stabil. Die Renditen für italienische Staatsanleihen sind auf sechs Prozent gestiegen. Bald könnte sich Italien zu Portugal, Spanien, Irland, Griechenland und Zypern gesellen.

 

Mehr dazu auf wirtschaftsblatt.at

(oe)

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige