Parlamentarier gegen neue Griechen-”Hilfen”

26. Oktober 2012, 06:13 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , , , , | von Redaktion
Foto: Oliver Lang/dapd
Redaktion

Immer mehr Bundestagsabgeordnete wollen gegen neue Milliarden-"Hilfen" für Griechenland stimmen. Vor allem Politiker von Union und FDP machen Front gegen den Kurs der Bundesregierung. Damit gerät die für Merkel so wichtige eigene "Kanzlermehrheit" akut in Gefahr.

Bisher sind es über zwei Dutzend Parlamentarier, die sich gegen den Merkel-Schäubelschen Milliardenverschwendungskurs wehren wollen. Darunter so namhafte Volksvertreter wie Frank schäffler (FDP); Wolfgang Bosbach und Klaus-Peter Willsch (beide CDU).

Schwarz-Gelb verfügt im Bundestag über 330 Abgeordnete, die Kanzlermehrheit liegt bei 291 Stimmen. Sollten tatsächlich über zwei Dutzend Euro-Realisten Merkel den blinden gehorssam verweigern, wäre die Kanzlermehrheit dahin.

Für Angela Merkel ein weiterer schwerer Schlag ins Gesicht, nachdem sie schon zuvor ihren Kurs mehrmals nur mit Waffenhilfe der rot-grünen Opposition hatte durchdrücken können.

Mehr dazu auf bild.de

Schlagworte: , , , ,
Anzeige

3 Kommentare auf "Parlamentarier gegen neue Griechen-”Hilfen”"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige