Neues »Ultimatum« an Griechenland

09. Oktober 2012, 06:53 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von Redaktion
Foto: Jens Koehler/dapd
Redaktion

Während die »Troika« prüft und prüft, haben die Finanzminister der Euroländer und die Chefin des IWF Lagarde erneut mahnende Worte Richtung Athen geschickt. Wenn die vereinbarten Reformmaßnahmen nicht bis zum 18. Oktober umgesetzt seien, werde es kein weiteres Geld geben. Griechenland würde dann Mitte November das Geld ausgehen, das Land wäre pleite.

Allerdings sieht Eurogruppenchef Juncker schon wieder gute Anzeichen für den Erfolg der Bemühungen der Regierung Samaras. Die nächste Tranche hat ein Volumen von 31,5 Milliarden Euro.

 

Mehr dazu auf welt.de

(oe)

Schlagworte:
Anzeige

1 Kommentar auf "Neues »Ultimatum« an Griechenland"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige