Nach Spanien bald auch Italien?

11. Juni 2012, 09:29 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von Redaktion
Foto: geralt/photoopia
Redaktion

Der 100 Milliarden Euro Kredit an Spanien verbreitet die Sorge, dass das hochverschuldete Italien bald der nächste Kandidat sein könnte. Die aktuellen Zahlen zeigen, dass die Vermutung berechtigt ist. Italiens Wirtschaftskraft ist massiv gesunken, das Land steckt in einer Rezession. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ging im ersten Quartal 2012 wie in keinem anderen Land der Eurozone um 0,8 Prozent zurück. Auch Zypern wird wahrscheinlich diesen Juni Milliarden aus dem europäischen Pleitefonds beantragen: "Das Thema ist dringend. Wir wissen, dass die Rekapitalisierung der Banken bis zum 30. Juni abgeschlossen sein muss", sagte Finanzminister Vassos Shiarly.

Beim Schuldenmachen ist jedoch Italien ganz weit vorn. Der Schuldenberg macht laut EU-Kommission, fast wie in Griechenland,  rund 123,5 Prozent der Wirtschaftsleistung im Jahr aus. Weltweit liegt Rom auf Platz 4.

Mehr unter: BoerseGo.de

(GB)

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige