Monti verordnet Italien harten Sparkurs

05. Dezember 2011, 08:39 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , , | von Redaktion
Roberto Pfeil/ dapd
Redaktion

Italiens Ministerpräsident hat seinem Land harte Einschnitte verordnet. Das Paket umfasst Kürzungen von 20 Milliarden Euro bis zum Jahr 2014. Geplant sind Erhöhungen der Immobilien- und der Mehrwertsteuer, die Einführung einer Luxussteuer und die Bekämpfung der Steuerflucht. Im öffentlichen Dienst soll der Inflationsausgleich entfallen. Das Renteneintrittsalter wird angehoben, Frauen müssen künftig mindestens 41 Rentenbeitragsjahre und Männer mindestens 42 Jahre Rentenbeitragsjahre vorweisen. Die Pläne zur Rentenreform ließen Abeitsministerin Elsa Fornero in Tränen ausbrechen. Monti selbst verzichtet auf sein Gehalt als Ministerpräsident.

Mehr dazu auf stern.de

Schlagworte: , ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige