Milliardenpaket für Athen

21. Februar 2010, 10:49 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von
Redaktion

Die finanzielle Hilfe der Euro-Gruppe für den bankrotten griechischen Staatshaushalt kommt die Euro-Länder teuer zu stehen. Der Hilfsfond könnte 20 - 25 Milliarden Euro umfassen berechnet das Bundesfinanzministerium. Davon Deutschland müsste fast ein Fünftel selbst zahlen.
Alle Teilnehmerländer der Währungsunion sollen an dem Notfallplan beteiligt sein. Ihr Anteil an der Finanzierung berechnet sich nach der Quote, die jedes Land am Kapital der Europäischen Zentralbank (EZB) hält.

Die Staats- und Regierungschefs der Euro-Länder sagten letzte Woche Griechenland ihren Beistand zu. Konkreten Hilfen wurden jedoch in der Zeit noch nicht genannt. Die Sorgen über die Zahlungsfähigkeit Griechenlands belasten den Euro momentan stark.

Mehr unter: Reuters Deutschland

Foto: Rolf Handke/pixelio

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige