Milliarden für Mexiko

17. Juni 2009, 11:12 | Kategorien: Wirtschaft | Schlagworte: | von
Redaktion

Mexiko erhält vom Internationalen Währungsfond (IWF) Unterstützung in Höhe von 36 Milliarden Euro. Diese Geld soll aber nur im Notfall verwendung finden. Mexiko erhofft sich durch diese Zusagen, das Vertrauen in die heimische Wirtschaft und die Banken wiederherzustellen

 

Das umfassendste Hilfspaket in der Geschichte des IWF ist zugleich die erste Anwendung der “Flexible Credit Line” (FCL). Mit diesem Instrument sollen Länder gestützt werden, die trotz Stabilität, durch die weltweite Wirtschafts- und Finanzkrise in Mitleidenschaft zu geraten drohen.

 

Mehr bei tagesschau.de

Foto: Hartmut910/pixelio

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige