Politisches Beben in Italien:

Merkels Verbündete sind gescheitert

Noch sind nicht alle Stimmen der Parlamentswahl in Italien ausgezählt, doch eins steht bereits jetzt fest: Sieger der Wahl ist die »Fünf-Sterne-Bewegung« mit einem Ergebnis zwischen 31 und 32 Prozent. Die regierende Partito Democratico (PD) kommt auf nicht einmal 20 Prozent.

Screenshot / Quelle: express.co.uk
Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Nachrichten - Politik - Empfohlen, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: Italien, Parlamentwahl, Sieger, Fünf-Sterne-Bewegung, stärkste Einzelpartei, Abstrafung, Linksbündnis
von

Die Parlamentswahl in Italien kommt einem politischen Umsturz gleich. Die regierende Partito Democratico (PD), vergleichbar mit der deutschen SPD, wird vom Wähler abgestraft. Nach aktuellem Stand der Auszählungen kommt die PD nicht einmal mehr auf 20 Prozent der Stimmen. Klarer Sieger der Parlamentwahl ist die »Fünf-Sterne-Bewegung« (im Original Movimento 5 Stelle, kurz M5S), gegründet 2009 aus einer Bürgerbewegung um den italienischten Kabarettisten Beppo Grillo. Ihr Stimmenanteil liegt nach aktuellen Stand zwischen 31 und 32 Prozent.

Die beiden Parteien, die Berlusconi ins Amt tragen wollten, reihen sich hinter der PD ein. Die Lega Nord erhält aktuell 18,6 Prozent der Stimmen, Berlusconis Forza Italia muss sich aktuell mit etwa 14 Prozent zufrieden geben. Zwei weitere Parteien, die man ebenfalls dem Berlusconi-Bündnis aus Mitte-Rechts zuordnet, werden etwa vier respektive zwei Prozent zur Gesamtstimmenzahl beitragen. Doch das wird nicht reichen, um Berlusconi ins amt zu verhelfen.

Das derzeitige Regierungsbündnis aus dem linken Lager wird heftigst abgestraft. Renzi und seine Partei kommen auf nicht einmal 20 Prozent, die anderen drei in seinem Bündnis befindlichen Parteien liegen bei drei sowie knapp über und knapp unter einem Prozent. Auf Linksaußen wird man mit einem Anteil von etwa fünf Prozent rechnen können.

Die Stimmenauszählung wird heute noch den ganzen Tag in Anspruch nehmen. Doch eins steht bereits fest: am Sieg der Fünf-Sterne-Bewegung als Einzelpartei gibt es keinen Zweifel mehr. Zur Erläuterung: in den italienischen Statistiken werden, anders als in Deutschland, stets die aktuell in einem Bündnis stehenden Parteien mit ihrem summierten Stimmenanteil angegeben. Vergleicht man die politische Landschaft Italiens mit der Deutschlands, so entspricht die Fünf-Sterne-Bewegung am ehesten der AfD.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Karl

auch den Italienern ist aufgefallen, das sie mit der EU und dem Euro den kürzeren gezogen haben, schliesslich erleben sie die Miesere ihrer Nachbarn, den Griechen, hautnah,,,

Gravatar: Der Unverwüstliche

Ööh, ...."so entspricht die Fünf-Sterne-Bewegung am ehesten der AfD"?

Geht es bei denen nicht in Richtung bedingungsloses Grundeinkommen?

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

… „Doch eins steht bereits fest: am Sieg der Fünf-Sterne-Bewegung als Einzelpartei gibt es keinen Zweifel mehr. Zur Erläuterung: in den italienischen Statistiken werden, anders als in Deutschland, stets die aktuell in einem Bündnis stehenden Parteien mit ihrem summierten Stimmenanteil angegeben. Vergleicht man die politische Landschaft Italiens mit der Deutschlands, so entspricht die Fünf-Sterne-Bewegung am ehesten der AfD.“ …

Sollte die „Anführerin der freien Welt“ http://www.zeit.de/2016/48/angela-merkel-westliche-welt-us-wahl-donald-trump ihre göttliche(?) Macht nun nicht nutzen https://www.welt.de/politik/ausland/article106647467/Merkel-ist-die-groesste-Bedrohung-fuer-die-Welt.htm, und den Beppo Grillo mit seiner „5 Sterne-Partei“ Italien allein regieren lassen?

Oder könnte die Göttin(?) nun etwa vorhaben, die Nachfolge des trinkwütigen Junker anzutreten, um Italien von Brüssel aus selbst zu regieren?

Würde dies nicht aber den letzten Grund dafür liefern, dass sich die Italiener dann schon deshalb blitzartig aus der EU schleichen, um sich ihrem Diktat endlich zu entziehen???

Gravatar: siggi

Kommt der Italoxit nun? Kann schneller passieren als Merkel gucken kann; die Jugend Italiens hat die Schnauze voll. 700 €-Generation in BRD ist nicht jedermanns Sache. Wer lässt sich seine Jugend stehlen, der Deutsche. Der Italiener ist intelligent, sagt Berlusconi. Dann erkennt er, er muss den Weg Londons gehen. Die drittgrößte Nation Europas, die fünfgrößte Wirtschaftsmacht der Welt hat mehr zu bieten, als auf Merkels Besserwisserei zu hoffen. Beim Einführen der Lira, wären die Produkte um ein Drittel in BRD billiger; Absatz zöge an - Staatsverschuldung ginge zurück, Bonität an der Wallstreet stiege. Im anderen Fall, hat weder Brüssel noch Berlin das Geld den italienischen Staatsbankrott abzuwenden. Neben May hätte nun Merkel auch einen Römer, der auf ihre Küsschen nicht angewiesen wäre.

Gravatar: egon samu

"Vergleicht man die politische Landschaft Italiens mit der Deutschlands, so entspricht die Fünf-Sterne-Bewegung am ehesten der AfD."
Das ist die wichtigste Aussage des Artikels.
Die Italiener haben noch mehr Mitbürger, die selbst und frei denken können.
Glückwunsch an M5S !

Gravatar: Charles Eduard

Betrifft : Wahlen in Italien BRAVO BRAVO BRAVO
Hallo Frau Merkel sind sie noch unteruns ???
Wieder haben sie etwas einmaliges geschafft. Machen sie
doch bitte weiter so,bis das ganze Bordel in Brüssel
zusammenfällt. Der AFD tut es jedenfalls gut.
ALSO WEITER WIE BISHER.
England die Oststaaten Oestereich jetzt Italien. Bravo Bravo
Klein auf klein wird sich der ganze Rummel auflösen.
Mögen sie mit all ihren Gartenzwergen in die Unentlichkeit
verschwinden.
FUER EIN FREIES DEUTSCHLAND OHNE DAS MERKEL SYSTEM.
A bon entendeur Charles

Gravatar: Danni Bernet

Dies habe ich mit vollem Herzen gewünscht und es muß weitergehen, denn wenn ein Politiker die unreife Religion, die Islamisten ins Land holt und nichts dagegen tut, verdient die höchste Strafe und zwar vom Volk, es kann so weitergehen. 650.000 ****** und 40 % Arbeitslosigkeit bei Jugendlichen in Italien, es wird noch schlimmer!!
Außerdem bin ich sehr froh für die Strafzölle, leider werden unsere A.lecker nicht aufhören, den in den H. zu kriechen. Deutschland zuerst......

Gravatar: Tom

Ich hätte Hellseher werden sollen, als ich sagte daß diese komische EU bald nur noch aus Merkel besteht.

Gravatar: Deutschland über Alles

Wie in Deutschland und Österreich tritt die SPD nur noch als U20 (für nicht Fussballer sind unter 20 Jahre Spieler mit wenig Erfahrung wenns mal kritisch wird) hier unter 20% Wähler. Typische Politiker dafür Martin Schulz, Sigmar Gabriel, Anderea Nahles und all die vom Leben zu Kurz gekommenen. Typisch für Martin Schulz und Gabriel, als ihnen ihre Felle davon geschwommen waren auf ein Ministeramt zur Versorgung hatten sie nur noch einen Ausweg die Allzwecklösung „Europa“, das alle diese Schlawiner bis zu Junker auf unsere Kosten zu versorgen hat und für die unsere Sparer zu haften haben. Täglich erfinden sie neue Ideen wie sie an den Honigtopf Germany kommen und wie Deutschland geschädigt werden kann. Italien als 3.größtes Land in dieser maffiösen Vereinigung Europa ist ein wichtiger Baustein in der fallenden Festung Europa. Jetzt sollen noch möglichst viele Analphabeten eingeschleusst werden, die den Märchenerzählern aus 1001 Nacht glauben. Das Auftreten der Altparteien-Funktionäre gegen über den AfD-Abgeordneten ist wie bei einem angeschlagenen Boxer der nur noch unkontrolliert um sich schlägt. Bald kommt die Abrechnung und der gefürchtete Unterwsuchungsausschuss von Frau v.Storch.

Gravatar: Thomas

Merkel hat jetzt nur noch einen Verbündeten, nämlich Macron. Aber nur so lange er sich noch Hoffnungen machen kann, dass sie (also wir) seine Visionen finanziert.

Wenn sie ablehnt zu zahlen (was richtig wäre) wird er sie ganz schnell abservieren. Das Wort "Nazi" wird wohl nicht fallen - dafür ist er zu eloquent - aber mit passenden Worten umschrieben.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang