Der Merkel-Trojaner kommt

Merkel-Regierung beschließt Zugriff auf private Computer und Handys

Die Gesinnungspolizei nach Vorbild George Orwells in seinem Roman »1984« ist in Deutschland Realität. Gestern nachmittag beschloss die Merkel-Regierung, Staatstrojaner einzusetzen: ein Spionageprogramm, dass gegen private Computer und Smartphones eingesetzt wird.

Quelle: wurschtblatt.de
Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Lebenswelt, Nachrichten - Lebenswelt - Empfohlen, Nachrichten - Politik, Nachrichten - Politik - Empfohlen, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: Merkel-Regierung, Beschluss, Annahme, Gesetz, Staatstrojaner, Computer, Smartphone, WhatsApp
von

Aufgrund der Erfahrungen, die Merkel und Konsorten mit dem Maasschen Überwachungsgesetz, auch Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) genannt, im Vorlauf zur angedachten Abstimmung im Bundestag gemacht haben, hat man dem Staatstrojaner quasi durch die Hintertür den Bundestag passieren lassen. Gestern nachmittag, getarnt mit dem alles- und nichtssagenden Namen »Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens«, wurde die rechtliche Grundlage dazu geschaffen, dass demnächst die Gesinnungspolizei sowohl Zugriff auf die privaten Computer haben darf wie auch in WhatsApp-Nachrichten auf den Smartphones rumschnüffeln darf.

Besonders bemerkenswert neben diesem erneuten Verstoß der Merkel-Regierung gegen grundlegende Freiheitsrechte ist darüber hinaus das Zustandekommen dieser umfangreichen Erweiterung. Zunächst ging es in der ursprünglichen Gesetzesvorlage einzig und allein darum, ob und wie die Entzug einer Fahrerlaubnis bei Straftaten ermöglicht werden soll, die gar nichts mit dem Straßenverkehr zu tun haben. Das war der Originalansatz dieses Gesetzes. Dann aber kam die Merkel-Regierung auf die glorreiche Idee, den Trojaner als Trojaner in der Gesetzeserweiterung zu verstecken.

Wie erhofft ging diese Sauerei an der Öffentlichkeit weitestgehend vorbei; selbst die Bundesdatenschutzbeauftragte wurde erst durch Dritte auf diesen fast schon als Betrug zu bezeichnenden Akt hingewiesen. Ihr halbherziges Veto wurde von der Demokratur aus Union und SPD bestmöglich ignoriert, der geänderte Gesetzesvorschlag kam zur Abstimmung und passierte lässig den Bundestag. Eine weitere Stufe zum totalen Überwachungsstaat wurde genommen. 

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: H.von Bugenhagen

,,Merkels politische Hofberichterstattung ,,

Bundestag will heimlich weitreichende Überwachung beschließen
Der Bundestag (Alt Politiker die befürchten ihren Diplomaten Status zu verlieren und Angst vor Verfolgung durch deutsche Bürger )ist für der weitreichendsten Überwachung in der Geschichte der Bundesrepublik.
Alles um sich ihre Posten und Geld Töpfe zu sichern.(Erdogan ik hör dir trappsen)
Wie der Staatstrojaner oder der "große Lauschangriff" installiert wird
- Die Ermittlungsbehörde kontaktiert den ISP des dringend Tatverdächtigen (bei Verdacht deutscher zu sein als die BRD erlaubt)
- Die Ermittlungsbehörde kontaktiert einen Anbieter einer Software die der AFD Anhänger installiert hat
- Die Ermittlungsbehörde spielt einen Software Update auf den Server des Softwareanbieters auf die bei Update Anfragen von der IP des Tatverdächtigens einen "Patch" Ausliefert der den Trojaner enthält.
Technisch also sehr einfach, wobei ich persönlich immer noch glaube dass die Ermittlungsbehörden den Trojaner einfach als Mail (getarnt als Mail eines Freundes) schicken und per Foto oder .doc / .pdf eine typische Sicherheitslücke ausnutzend den Trojaner installieren würden.
Weniger Mitwisser, weniger Aufwand.
(Die früher propagierte Methode beim Verdächtigen einzubrechen und den Trojaner direkt zu installieren ist in Deutschland anscheinend illegal.. angeblich wird sie nicht mehr angewendet,( zu viele Sprengfallen bei deutsch Deutschen )obwohl man damit auch einen "Hardware Trojaner" installieren könnte)
Genau deswegen ist es so wichtig dass der Einsatz von Schnüffelsoftware durch Behörden im Rechtsstaat als absoluter Einbruch in die Privatsphäre gesehen wird. Oder platt gesagt: besser weder CDU / CSU-Grüne- Linke noch SPD wählen.....
In anderen Fällen wurde der Trojaner bei Zollkontrollen einfach von den Beamten direkt auf dem Laptop des Verdächtigen installiert. Daher bei Job-Laptops besser Festplattenverschlüsselung einsetzen, da manche Länder solche "Aktionen" zur Industriespionage verwenden....
Verschlüsseltes Windows-System nutzen
Gesamte Festplatte verschlüsseln mit Truecrypt bzw. Veracrypt
Der Bundestag soll auf Antrag der Fraktionen von CDU/CSU und SPD das Gesetz über die Einführung des sogenannten Staatstrojaners beschließen.
Die Ermittlungsbehörden erhalten damit die Möglichkeit, heimlich Schadsoftware auf private Computer, Laptops, Handys und Tablets zu spielen – um die Kommunikation direkt an der Quelle zu überwachen und die laufende Kommunikation mitzulesen. Man kann mit diesen Methoden auch auf Messengerdienste wie Whatsapp zugreifen.
Zugleich wird in dem geplanten Gesetz die Online-Durchsuchung erlaubt; auch dafür muss eine Schadsoftware auf dem Gerät installiert werden; es kann dann nicht nur auf die laufende Kommunikation, sondern auf sämtliche gespeicherten Inhalte zugegriffen werden. Es ist also möglich, die gesamte Festplatte auszulesen.“
(Verfassen sie Texte mit den Worten Bombe-Merkel Migrant oder Flüchtlinge dann werden sie feststellen was dort alles aus dem Text verschwindet)
PS.
Geht mit täglich so,schon seit Monaten...

Gravatar: p.feldmann

Noch sag ichs relativ frei: mir ist das Merkerl-Goebbels-Regime zuwider!
Meine Großeltern wurden von den Nazis verfolgt und nun werde ich wieder von den Enkeln dieser Mishpoke belästigt (ich meine nazifa-Merkel- Maas-pp) und drangsaliert.

Wer glaubt, daß die #trojaner gg. muslimischen Terror und Kriminalität eingesetzt werden? Wer hingegen vermutet, daß das Ehepaar Merkel-Maas damit die eigenen Bürger auf Linientreue durch Angst zwingen will und aus freier Meinungsäußerung 'Hatecrimeˋ macht!

Wer diesem Staat, der sich konsistent gegen die eigenen Bürger und das eigene Recht wendet, noch vertraut, der darf sich nicht wundern, wenn sein Wahlrecht-alternativlos wird unter dem streng kontrollierenden Blick der OBrigkeit.

Gravatar: p.feldmann

Der Staat als Feind des Bürgers.
Da gabs doch schon mal was...

Gravatar: Gerd Müller

Gelernt ist gelernt, gelle IM Erika ?!

Wir Ossis haben aber schon vor über 60 Jahren gelernt dagegen zu halten.

Schreibt in euren Mails und sonstigen abgreifbaren Programmen sooft als möglich deren "Reizwörter" und macht ihnen damit soviel als möglich Arbeit beim bespitzeln !

Gravatar: Rietz

Es ist nun wieder soweit !.....Die Diktatur hält wieder Einzug in Deutschland !....Viele junge Leute fragen sich, wie Hitler es schaffen konnte ? ..... Soooo, wie die Merkel und ihre Verbrecherbande jetzt, hier und heute !!!....Die Merkel hat Erfahrung mit dem Erhalt und der Duchsetzung einer Diktatur, war die doch selbst eine FDJ Größe in der DDR !...Vielleicht sogar IM bei der Staatssicherheit, was man ja nicht behaupten darf, was aber die Zukunft evtl. noch ans Licht bringen wird !....Das dumme deutsche Volk, wie eh und je unpolitsch und gleichgültig, läßt sich wieder in den Abgrund führen von kriminellen Politikern !....Wenn nicht von außen, wieder, Hilfe kommt, ist unser Volk wieder einmal mehr verloren, wie am Ende des 2. Weltkrieges ! Kein Volk auf der Welt ist soooo obrigkeitshörig und naiv wie das Deutsche ! Vielleicht ist es deshalb auch besser, wenn dieses Volk ausstirbt und entsorgt wird, weil dieses Volk nicht selbst für sein Überleben kämpft ! Ohje.....

Gravatar: Hans Goliasch

Auch das wird das tumbe Deutsche Wahlvolk nicht hindern diese Diktaturparteien CDUCSUSPD GRÜNELINKEwieder zu wählen.

Gravatar: Zweiflerin

"Wie erhofft ging diese Sauerei an der Öffentlichkeit weitestgehend vorbei;"
Gestern Nachmittag spielte doch "Die Mannschaft" im Confed-Cup - ein Schelm der Böses dabei denkt ...

Gravatar: Ulli P.

...und es ist ja so hipp, Whatsapp zu haben und in allen möglichen (dummschwätzenden) Gruppen zu sein! Wer wird jetzt mit der Überwachung des Bürgers beauftragt? Ich tippe auf Stasi-Kahane - wie unsere Bundeskanzlerin als ehemalige FDJ-Sekretärin bestens geschult!

Wie haben wir uns 1990 alle über die Wiedervereinigung gefreut. Dass damit die Fortsetzung des Totalitarismus in Deutschland entstand, war bestimmt auch nicht im Sinne von Helmut Kohl. Allerdings muss man ihm heute seinen großen Fehler ankreiden, nämlich "sein Mädchen" so gefördert zu haben! Und jetzt darf dieser Dämon im Hosenanzug auch noch seine Trauerrede halten!

Helmut, wir haben Dich 1998 abgewählt, weil es wirklich genug war. Hier hat sich eine Schlange ein System geschaffen, aus welchem sie wahrscheinlich nicht mehr abgewählt werden kann!

Bürger, auf die Straße!

Gravatar: H.von Bugenhagen

Mein Anti Merkel Texte werde ich jetzt auf meinem ,,UBUNTU PC,, schreiben.

Gravatar: Klaus Reichel

@ Rietz
"wie am Ende des 2. Weltkrieges !"

Schlimmer, viel schlimmer!

Nach 1945 konnten wir Deutsche unser Land wieder aufbauen, nach der Ära Merkel wird uns das nicht mehr möglich sein, fürchte ich.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang