Libertas will sich in Deutschland zur Wahl stellen

22. Juni 2009, 01:51 | Kategorien: Politik | Schlagworte: , | von
Redaktion

Erst Anfang März wurde die Partei LIBERTAS auch in Deutschland gegründet (FreieWelt.net berichtete). Nun will sie bereits im Juni zur Europawahl antreten. Sie muss allerdings noch eine Hürde nehmen und 4000 Unterschriften von Unterstützern vorweisen. Libertas, die maßgeblich zum "Nein" der Iren zum Vertrag von Lissabon beigetragen hat, gibt sich allerdings zuversichtlich, die fehlenden Stimmen bis zum 28. März zu sammeln und so auch in Deutschland wählbar zu sein.

Laut Parteigründer Declan Ganley ist Libertas die einzige gesamteuropäische Partei, die den Bürgern Europas ihre Entscheidungsgewalt zurückgeben will und die für Demokratie, Rechenschaftspflicht, Transparenz und Subsidiarität eintritt.Dabei verstehe sich Libertas im Wesentlichen als europäische Bürgerbewegung, die grundlegende Reformen der Europäischen Union anstrebt.

Mehr bei zur Partei auf FreieWelt.net

im Blog von Hedwig von Beverfoerde

und zur Unterschriftenaktion von Libertas

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige