Koalitionsausschuß soll Einigung zum Betreuungsgeld bringen

18. Oktober 2012, 10:39 | Kategorien: Lebenswelt | Schlagworte: | von Redaktion
Foto: Steffi Loos/dapd
Redaktion FreieWelt.net

Ende Oktober oder spätestens Anfang November wollen Union und FDP in einem Spitzentreffen eine Einigung u.a. bei den Themen Betreuungsgeld, Praxisgebühr und Rente finden. Die FDP hat ihr „Ja“ zum Betreuungsgeld wiederholt an die Abschaffung der Praxisgebühr gekoppelt. Aus der CSU war nun zu hören, daß man sich auf diesen Kompromiß einigen könnte.

Auch die Forderung verschiedener Unionsfrauen nach einer Besserstellung von Müttern mit vor 1992 geborenen Kindern bei der Rente als Alternativ- und/oder Gegenleistung zum Betreuungsgeld steht erneut zur Verhandlung. Noch in dieser Legislaturperiode will Kanzlerin Merkel ein neues Rentenmodell auf den Weg bringen.  

 

Mehr unter Hamburger Abendblatt

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige