Kämpfe jetzt auch in Syriens Hauptstadt Damaskus

16. Juli 2012, 07:06 | Kategorien: Politik | Schlagworte: , | von Redaktion
Foto: Paul Zinken/dapd
Redaktion

Der vor rund 15 Monaten ausgebrochene gewaltsame Konflikt zwischen Aufständischen und der Regierung von Präsident Assad hat zum ersten Mal die syrische Hauptstadt Damaskus erreicht. Nach Angaben einer syrischen Menschenrechtsorganisation, die ihren Sitz in London hat, hat die syrische Armee Damaszener Stadtteile beschossen, in denen sich Kämpfer der »Freien Syrischen Armee« aufhalten sollen. Dabei wurden auch Zivilisten getötet.

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon reist heute nach Peking, um mit der dortigen Regierung über Lösungsmöglichkeiten zu sprechen. Der UN-Sonderbeauftragte Kofi Annan reist in derselben Angelegenheit nach Moskau. Russland und China haben bisher eine Verurteilung des Assad-Regimes verhindert.

Unabhängige Informationen aus Syrien sind zur Zeit nur schwer zu erhalten.

 

Mehr dazu auf welt.de

(oe)

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige