In nur wenigen Studen haben sich bereits fast 6.000 Bürger beteiligt

Kampagne »Gefährder inhaftieren und abschieben« gestartet

Die Zivile Koalition mit ihrer Vorsitzenden Beatrix von Storch hat über die Petitions-Plattform »Civil Petition« die Kampagne »Gefährder inhaftieren und abschieben« gestartet. Innerhalb weniger Stunden haben sich bereits fast 6.000 Bürger an der Petition beteiligt.

Grafik: Civil Petition
Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: Asylbewerber, Fundamentalismus, Gewalt, Islamismus, Migration, Terrorismus, Zuwanderung
von

Die Zivile Koalition mit ihrer Vorsitzenden Beatrix von Storch hat über die Petitions-Plattform »Civil Petition« die Kampagne »Gefährder inhaftieren und abschieben« gestartet. Innerhalb weniger Stunden haben sich bereits fast 6.000 Bürger an der Petition beteiligt.

Worum geht es?

In Deutschland gibt es derzeitig ca. 800 islamistische Gefährder, von denen die Polizei weiß, daß sie fanatisiert und gewaltbereit sind oder einen Anschlag planen oder es gar schon angekündigt haben.

Das Thema kennt keine Sommerpause, sondern bleibt brisant und hochaktuell. Jüngstes Beispiel:

Der Anschlag von Hamburg-Barmbek hat ein weiteres Menschenleben beendet. Sieben Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Und obwohl mehrere Zeugen bestätigt haben, dass der Täter während des Angriffes »Allahu Akbar!« gerufen habe, fragen sich Justizminister Maas, das ZDF oder auch Hamburger Offizielle, was wohl das »Motiv« des Täters gewesen sein könne. Dabei war der Messermörder war als Islamist bekannt. Er hatte mangels Ausweispapieren nicht abgeschoben werden können. Statt in Abschiebehaft zu sitzen, lebte er auf Staatskosten in einer Gemeinschaftsunterkunft. Dann kam die Tat.

Gefährder im Lande zu behalten, ist ein hohes Risiko und eine nicht zu bewältigende Herausforderung an die Sicherheitsbehörden. Um einen einzigen Gefährder rund um die Uhr zu überwachen, müssen mindestens 30 Beamte eingesetzt werden. Für 800 Gefährder müssten also 24.000 Beamte abgestellt werden. Im Vergleich dazu, verfügt die gesamte Berliner Polizei nur über 14.000 Polizisten.

 

 

Kommentare zum Artikel

Gravatar: Hans Goliasch

Vom Mir aus können alle Muslime das Land verlassen. Es macht mir nichts aus keinen mehr sehen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang