Jeder Zehnte lebt von Stütze

30. November 2009, 08:38 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von
Redaktion

Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes lebten im jahr 2007 in Deutschland 8,1 Millionen Menschen von Transferzahlungen der sozialen Systeme der Mindestsicherung, also von Hartz IV oder der Grundsicherung im Alter. Damit konnten 9,8 Prozent der Menschen ihre Existenz nicht ohne den Staat absichern. Für diese Transfers wurden 2007 fast 42 Milliarden Euro ausgegeben.

In Stadtstaaten wie Berlin erhielten mehr als 19 Prozent der Einwohner finanzielle Hilfen zur Sicherung des grundlegenden Lebensunterhaltes. In Bayern und Baden-Württemberg waren es dagegen jeweils run fünf Prozent.

Mehr auf WELT ONLINE

Foto: Jens Schlueter/ddp-Archiv

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige