Italien: Monti verknüpft Sparpaket mit Vertrauensfrage

16. Dezember 2011, 10:20 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , , | von Redaktion
Foto: Roberto Pfeil/ dapd
Redaktion

Der neue italienische Ministerpräsident Mario Mont war angetreten, um der kriselnden Politik seines Landes mit einer Expertenregierung neue Stabilität zu verleihen. Doch das von ihm zusammengestellte Sparpaket trift auf harten Widerstand. Sowohl von Seiten der demonstrierenden Gewerkschaften als auch im Parlament, und das durch alle Parteien hindurch. Um seine Sparvorhaben heute durchs Parlament zu bringen hat Monti die Abstimmung mit der Vertrauensfrage verknüpft.

Bereits jetzt sprechen einige Abgeordnete von Neuwahlen und sehen die neue Regierung nicht die Legislaturperiode durchhalten. Ob Monti zumindest den heutigen Tag übersteht bleibt abzuwarten.

 

Lesen Sie mehr bei tagesschau.de

Schlagworte: , ,
Anzeige

3 Kommentare auf "Italien: Monti verknüpft Sparpaket mit Vertrauensfrage"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige