Keiner darf es laut sagen

In Bremen wird die Schulbildung abgeschafft

Die Integration der Migrantenkinder funktioniert nicht. Besonders deutlich zeigt sich das in Bremen. Da hat man jetzt einen neuen Trick gefunden, um die Misere zu vertuschen. Eine Lehrerin, die sich dazu äußert, tut das nur, wenn ihr Name geändert wird.

Pixabay
Veröffentlicht: | von

Es geht nicht nur in Bremen darum, Kinder von Eltern, die neu hinzugekommen sind, in den Schulalltag zu integrieren und sie mit einem Abschluss zu entlassen, der ihnen gewisse Leistungen bescheinigt. Wenn nun aber – speziell in Bremen – so viele Migrantenkinder in einer Klasse sind, dass am Ende nur etwa 20% der Schüler die Leistungen vorweisen, die einen Abschluss rechtfertigen – was dann?

Dann sagt man: die Integration funktioniert nicht … Nein, kleiner Scherz, natürlich nicht: Dann senkt man die Ansprüche. Wenn das auch nicht reicht – was dann?

Ja, dann, dann muss die SPD in Bremen ran. In Bremen hat man sich einen neuen Trick ausgedacht. Damit schafft man es, die Verhältnisse auf den Kopf zu stellen: Nun fallen nur noch 20% der Schüler durch, 80% kriegen einen Abschluss. Der Blog sciencefiles beschreibt, wie das geht: Man orientiert sich nicht mehr an einer externen Vorgabe, sondern an einem internen statistischen Verhältnis.

Eine externe Vorgabe wäre, wenn von außen festgelegt wäre, was ein Schüler können muss und man dann sieht, wie groß der Anteil ist, der das schafft. So war es bisher.

Nun macht man das anders. Man sieht sich die Leistungen der Schüler an und markiert einen Extrem-Besten und einen Extrem-Schlechtesten unabhängig davon, wie gut der Beste tatsächlich ist. So erhält man eine Gesamtmenge, die man so aufteilt, dass man eine Grenze bei der 80%-Marke ziehen kann. Die 20% der Schüler, die nahe am Schlechtesten liegen, scheiden aus, die 80%, die sich demnach in der Nähe des Besten befinden, bestehen.

Was dabei herauskommt, ist klar: Schüler verlassen mit einem Abschluss die Schule und können nicht rechnen und nicht lesen und sprechen kaum ein Wort Deutsch. Sciencefiles macht den Verantwortlichen in Bremen heftige Vorwürfe:

»Sie haben allen Bremer Flüchtlingen geschadet, denn niemand wird einen Hauptschulabschluss aus Bremen, den ein Flüchtling erworben hat, für bare Münze nehmen.

Sie haben allen anderen, die in Bremen einen Hauptschulabschluss erreicht haben, geschadet, denn ihr Abschluss (selbst wenn er ihren Fähigkeiten entspricht) wird durch das Wissen, dass in Bremen Hauptschulabschlüsse verschenkt werden, noch weiter entwertet.

Sie haben die Motivation derer, die über Leistung einen Hauptschulabschluss erreichen wollten (Flüchtlinge und nicht-Flüchtlinge), zerstört. Warum soll man Leistung erbringen, wenn man einen Hauptschulabschluss geschenkt bekommt?

Und sie haben dem deutschen Bildungssystem massiven Schaden zugefügt.«

Im Weser Kurier wird das Problem auch gesehen und unter der Überschrift »Hauptschulabschluss als Mogelpackung« beschrieben. Eine Lehrerin, die nur unter geändertem Namen aussagt, sieht die Sache so: »Das sind zum Teil Analphabeten. Oder sie haben in einer Koranschule gerade mal das kleine ABC gelernt. Die wissen überhaupt nicht, wie Schule funktioniert.«

Diese Schüler müssten erst einmal Dinge lernen wie Pünktlichkeit oder das Führen eines Heftes. »Die sind das erste Jahr vollauf damit beschäftigt, die vielen Regeln unseres Schulsystems zu verstehen. Erst dann kann eigentlich ernsthaft daran gedacht werden, sie zu unterrichten.«

Auch auf den Vorschlag, ein drittes Jahr Schuljahr anzuhängen, reagiert sie skeptisch: »Viele passen in unser Schulsystem einfach nicht rein. Da bringt auch ein drittes Schuljahr nichts.«

 

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Schnully

In Bremen haben einige Politiker selbst noch Bauklötzchen Niveau . Bremen zeigt uns nur eine Links Grüne Zukunft wenn man sie machen läßt . Bremen wird seit über 70 Jahren SPD regiert . Auch andere Wahlergebnisse zählten nicht es wurde dann einfach koaliert .

Gravatar: karlheinz gampe

Unter der Ägide der Linken und der Freimaurer schafft sich Deutschland ab. Wie Thilo Sarrazin schon vor vielen Jahren richtig prophezeite. Hirnlose Linke von CDU + SPD sind geistig nicht in der Lage zu erkennen, welchen Schaden sie anrichten. Wer geistig kranke Deppen, Rote und Idioten wählt, der muss sich über die Folgen keine Gedanken machen. Vielleicht wird er sogar zum Opfer eines islamischen Messers.

Gravatar: die Vernunft

Unsere Schulen entlassen die Leute in die Wirtschaft. So wird unsere Wirtschaft sterben!
Das Herzogtum Pfalz-Zweibrücken führte 1592 als erstes Territorium der Welt die allgemeine Schulpflicht ein. Das war Fortschritt!
Heute bestimmen Invasoren unsere Zukunft! Unsere erarbeiteten Renten können wir vergessen! Terror- und Horrormerkel sei Dank!

Gravatar: Karl

Ich versteh die Aufregung nicht, das Lehrziel wurde offensichtlich erreicht den es entspricht dem Bildungsniveau unserer SED - Merkel und ihren linksversifften Regierungsgenossen.
und deshalb ein drittes Jahr vergeuden? bringt nix,,
die nichtgewünschte Integration ist schon nach 2Tagen ersichtlich

Gravatar: Karl Ludwig

Das macht doch nichts. Freundlich gesagt:

Bremen ist doch seither s p e z i z i e l l .

Gravatar: Dirk S

Zitat:"In Bremen wird die Schulbildung abgeschafft"

Sorry, das ist falsch. Korrekt muss es heißen: "In Bremen wurde die Schulbildung schon vor Jahren abgeschafft"

Zitat:"Die Integration der Migrantenkinder funktioniert nicht."

Auch das ist so nicht richtig: Die Integration der Migrantenkinder funktioniert so, wie sie gemacht wird, nicht.
Das war aber schon vorher klar, die Probleme sind seit langem bekannt, spätestens seit den 1990er Jahren. Im Kern hat sich da nichts geändert. Oder anders: Man will die Probleme nicht lösen und akzeptiert deshalb, dass die Integration nicht funktioniert.

Zitat:"Sie haben allen anderen, die in Bremen einen Hauptschulabschluss erreicht haben, geschadet, denn ihr Abschluss (selbst wenn er ihren Fähigkeiten entspricht) wird durch das Wissen, dass in Bremen Hauptschulabschlüsse verschenkt werden, noch weiter entwertet. "

Das wird in Bremen seit mindestens 20 Jahren so gemacht. Was ist daran neu?

Zitat:"Warum soll man Leistung erbringen, wenn man einen Hauptschulabschluss geschenkt bekommt?"

Damit es für einen Realschulabschluss reicht? Mit dem kann man wenigstens etwas anfangen. Wobei Bremer Schulabschlüsse ohnehin nicht sonderlich hoch bewertet werden.

Zitat:"Und sie haben dem deutschen Bildungssystem massiven Schaden zugefügt."

Das hat schon in den 1980ern angefangen. Schon damals hat die Politik ganz klar gezeigt, dass ihr, entgegen aller Lippenbekenntnissen, (Schul-)Bildung nichts Wert ist. Warum sollte das heute anders sein, wenn immer noch die selben Kräfte das Sagen haben?

Abschlussfreie Grüße,

Dirk S

Gravatar: Michael Löhr

Bremen ist da keine Ausnahme. In den großen Ruhrgebietsstädten sieht es genau so aus, wie mir mehrere Lehrer bestätigt haben. Es ist einfach nicht möglich, jedes Jahr die Hälfte einer Klasse zurückzustufen. Dann würde sich, setzt man normale Maßstäbe an, alles in den Eingangsklassen der Hauptschule stauen. Von daher winkt man fast alle Schüler durch, wodurch die Schulabschlüsse, auch an den Realschulen, komplett entwertet werden.

Weil man das weiß, versucht man es mit einem Trick. Es werden neue Berufsfelder kreiert, wie z.B. der Hilfsgärtner oder der Hilfskrankenpfleger. Dumm nur,
dass in muslimischen Ländern gewisse Berufe eh schlecht angesehen sind und sie keiner machen will. Von daher wird zwangsgeheiratet, Kinderchen werden am Fließband produziert und man lebt besser von Hartz IV.
Und an dieser Mentalität wird sich auch in den nachfolgenden Generationen wenig ändern.

Tag für Tag wächst meine Begeisterung, wenn ich darüber nachdenke, wie meine Zwangsabgaben für solche Goldstücke von weltfremden Politikern sinnlos verpulvert werden.

Allein für diesen dummen Politikerspruch "wir sind ein reiches Land", gehören diese Damen und Herren gefeuert. Wir sind ein "relativ reicher Staat", weil unsere Politiker und Funktionäre die arbeitende Bevölkerung ausquetschen wie eine Zitrone und die Zinsen dank dieser wahnsinnigen Gelddruckerei exorbitant niedrig sind. Und wenn die Nummer schief geht, wovon ich stark ausgehe, werden die Folgen für die arbeitende Bevölkerung verheerend sein. Dann sind die Spareinlagen weg. Nur nicht bei unseren Politikern und Funktionären, denn die guten Pensionen sind auch weiterhin so sicher wie das Amen in der Kirche.

So etwas ist auch nur in Deutschland möglich, weil jede andere Meinung mit dem Nazitotschlagargument sofort im Keim erstickt werden kann.

Es tut mir leid, aber einige dieser Parteien, die ich auch mal gewählt habe, sind durch und durch verkommen und interessieren sich schon lange nicht mehr für ihre Bürger bzw. für den geleisteten Amtseid.

Gravatar: Hajo

Die können doch schulisch abschließen wie sie wollen, spätestens beim Eignungstest wird das ganze Debakel an`s Tageslicht kommen und dann wird man ganz schnell feststellen, welche Goldstücke sich beworben haben, wobei die Geiz ist Geil-Methode nicht ganz übersehen werden darf, denn je billiger jemand engagiert werden kann umso besser und dann ist es wie beim Trinker, wo die häßlichsten nach jedem Glas auch immer schöner werden, hauptsache es wirkt und hilft dem eigenen Geldbeutel, wie man ja allseits schon im deutschen Handwerk sehen und vielleicht auch schon selbst erlebt hat.

Gravatar: Jutta

Es nützt nicht über die Kinder und Eltern zu schimpfen. Woher sollen sie das denn wissen, wenn sie angelogen werden und man einfach sagt: ihr bekommt dies und das, wenn ihr hierherkommt. Hat irgendeiner denen mal erklärt, dass unser Staat auf Leistung basiert ?
Das verstehen ja auch unsere sogenannten asozialen Familien nicht, die es ja durchaus gibt, da muss man auch nichts beschönigen.
Und auch diese werden mitbekommen, dass man in Deutschland aus Ausländer mehr Rechte hat als die die schon länger hier leben.
Die sagen doch: wozu noch etwas leisten ?
Und im Prinzip kann ich das auch sogar nachvollziehen. Man missbraucht sie doch auch nur. Frau Merkel und diese komische Regierung haben doch kein Interesse an den Menschen !!! Weder an denen, die schon länger hier leben noch an denen die kommen.
Die Vereinigten Staaten von Europa: dafür bekommen die ihr Geld.

Bitte diese Videos ansehen, die im Artikel eingebettet sind.
Es ist hochinteressant, das Gesicht von Fr. Merkel zu beobachten, bei den Reden von Hr Gauland und Frau Weidel. Und es ist ebenso spürbar, dass das Parlament ganz genau merkt, dass diese beiden recht haben und sich eine etwas "betroffene " Stimmung breitmacht, die aber natürlich wieder weggelogen und weggemerkelt wird.
Messerscharf, sozusagen.
Und klar, jetzt wird die Groko die AfD "jagen".
Bin schon mal neugierig, was aus dem Hut gezaubert wird.
http://www.pi-news.net/2018/03/gauland-rechtsbruch-als-dauerzustand/

Gravatar: Himmelsbürger

Wenn man sich alle Maßnahmen der letzten Jahre in der Bildungspolitik anschaut, wir deutlich, dass eine Verschlechterung der Bildungsstandards politisch gewollt ist: "gefühlte" Rechtschreibung, Gender-Idiotie und Inklusions-Unsinn gepaart mit Integrations-Experimenten. Es wird eine lebensuntüchtige Generation erzeugt. Das ist Zerstörung mit Ansage.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang