Immer mehr Kabelklau

20. September 2012, 11:13 | Kategorien: Wirtschaft | Schlagworte: , | von Redaktion
Michael Klug/dapd
Redaktion FreieWelt.net

Die sich verschärfende Wirtschaftslage führt zu immer häufigerem Metalldiebstahl Wegen der anziehenden Rohstoffpreise beginnen immer mehr Menschen, systematisch Altmetall zu sammeln und häufig sogar zu stehlen. Nicht nur in verlassenen Gebäuden werden Leitungen aus Wänden gerissen, auch der Diebstahl an Verkehrseinrichtungen nimmt zu.

Beamte der Bundespolizei nahmen gestern Abend wieder einen Kabeldieb fest, wie die Bundespolizeidirektion Berlin meldete. Der Mann war dabei, an der Strecke Cottbus – Leipzig Kupferkabel abzuschneiden. Bereits in den Vormittagsstunden war es auf dem gleichen Streckenabschnitt zu Diebstählen von Kupferkabeln gekommen.

Auch in Krefeld nahm die Polizei gestern einen Mann fest, der Kupferrohre aus einer Wand brach. Insgesamt häufen sich die Meldungen über Metalldiebstähle aus ganz Deutschland.

Inzwischen ist der Kupferpreis derart angezogen, dass der Metallwert von Kupfer-Geldstücken ihren Nominalwert übersteigt.

Schlagworte: ,
Anzeige

2 Kommentare auf "Immer mehr Kabelklau"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige