Griechenland braucht weitere Milliarden-Spritze

25. Oktober 2012, 09:30 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von Redaktion
Foto: R.Wittek, ddp
Redaktion

Die Europäische Währungsunion wird Griechenland einem Zeitungsbericht zufolge einen weiteren Kredit von rund 20 Milliarden Euro gewähren. Die zweite Finanzspritze vom Februar von 130 Milliarden Euro reiche nicht aus, erklärte ein hochrangiger Vertreter der Eurozone im Gespräch mit dem Handelsblatt. Beschlossen werde das weitere Milliardengrab voraussichtlich am 12. November. Doch um den Deutschen Bundestag herum kommt das Milliardenpaket nicht.

Da das krisengeplagte Griechenland weniger spare als bislang geplant, seien weitere Zahlungen notwendig. Erst im Jahr 2016 wird von einem Primärüberschuss von 4,5 Prozent im Haushalt gerechnet.

Mehr unter: Spiegel Online

(GB)

Schlagworte:
Anzeige

2 Kommentare auf "Griechenland braucht weitere Milliarden-Spritze"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige