Google führt Internet-TV in Deutschland ein

08. Oktober 2012, 11:05 | Kategorien: Lebenswelt | Schlagworte: , | von Redaktion
dapd
Redaktion

Google versucht mit seiner Videoplattform Youtube, nun auch in Deutschland Internetfernsehen im größeren Rahmen einzuführen. Auf den vorerst zwölf „Orginalkanälen“ soll es um Unterhaltung, Gesundheit, Sport, Comedy und Autos gehen. Schon seit längerem versucht Google, Internet-TV als Konkurrenz zum herkömmlichen Fernsehen zu etablieren. Dabei hatte der Betreiber der weltgrößten Suchmaschine bislang nur mäßigen Erfolg.

 

Nun startet der Konzern einen neuen Anlauf. Eigene Sendungen entstehen. In „Heartbeat Berlin“ sollen „global relevante Trends und urbaner Zeitgeist“ Thema sein. Für „Ponk“ dreht man Comedy-Clips in einer Kölner Wohngemeinschaft.

Ziel ist laut Youtube-Manager Robert Kyncl nicht, das traditionelle Fernsehen frontal anzugreifen. Man wolle vielmehr Themen finden, die im Fernsehen bislang unterrepräsentiert sind. Gewinn will Google mit dem neuen Konzept erzielen, indem es Werbung vor die Sparten-Clips schaltet.

Nachdem man das Angebot weltweit verbreitet hat, will Google die erfolgreichsten Kanäle gezielt fördern und so sein Ziel erreichen, mit den etablierten TV-Stationen gleich zu ziehen.

Lesen Sie mehr unter: Spiegel.de

(OS) 

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige