Gesundheitsfonds: 7,5 Milliarden Euro fehlen

07. Oktober 2009, 06:43 | Kategorien: Politik | Schlagworte: , | von
Redaktion

Experten hatten bereits ein gewaltiges Milliardendefizit bei der Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung erwartet. Dies bestätigte gestern auch der Schätzerkreis der Bundesregierung. Das Gremium mit Vertretern von Gesundheitsministerium, Bundesversicherungsamt und gesetzlichen Kassen beziffert den Fehlbetrag beim Gesundheitsfonds für das kommende Jahr auf rund 7,5 Milliarden Euro. Gründe für das Milliardenloch seien höhere Kosten bei Arzthonoraren, Klinikaufenthalten und Medikamenten, sowie gesunkene Einnahmen durch die Folgen der Wirtschaftskrise.

Im laufenden Jahr wird das Defizit bei rund 2,3 Milliarden Euro liegen. Von Seiten der Kassen kommen nun Forderungen nach neuen Sparpaketen im Gesundheitswesen und einem höheren Beitragssatz. Alternativ müsse der Steuerzuschuss zum Gesundheitsfonds weiter angehoben werden. Mit Spannung erwarten die Beteiligten die Auswirkungen der neuen Zahlen auf die Koalitionsverhandlungen zwischen Union und FDP. Die Liberalen fordern eine Abschaffung des Fonds.

Mehr auf Tagesschau.de

Foto: Claudia Hautumm/pixelio

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige