Gazprom: Russland dreht Gashahn wieder auf

24. Juni 2010, 10:49 | Kategorien: Politik | Schlagworte: | von
Redaktion

Nach dem Einlenken Weißrusslands im Gasstreit hat Russland seine Gaslieferungen in das Nachbarland wieder aufgenommen. Dies bestätigte der Chef des russischen Staatskonzerns Gazprom, Alexej Miller, laut Agentur Interfax am Donnerstag. Beendet sei der Streit um das Gas damit jedoch nicht. Zwar habe Weißrussland seine Schulden für die russischen Gaslieferungen komplett bezahlt, jedoch zweige das Nachbarland noch etwa 20 Prozent des für den Transit in die EU bestimmten Gases ab.

Minsk drohte an, die Lieferungen nach Westen vollständig einzustellen, sollte Russland nicht die aufgelaufenen Gebühren von 260 Millionen Dollar (rund 211 Millionen Euro) zahlen. Der russische Regierungschef Wladimir Putin sagte, dass die Frage der Transitgebühren am Verhandlungstisch geklärt werden müsse. Russland forderte Weißrussland auf, die Lieferverpflichtungen einzuhalten.

Mehr unter: Welt Online und tagesschau.de

Foto: J.Koehler/ddp

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige