Frankreich zu Schul- denabbau gemahnt

01. Juni 2011, 07:13 | Kategorien: Wirtschaft | Schlagworte: | von
Foto: M.Gottschalk/ddp
Redaktion

Die Ratingagentur Fitch warnte die französische Regierung vor zu optimistischen Wachstumsprognosen. Gleichzeitig rief sie das Land zur Haushaltskonsolidierung auf. Die Bonitäts-Bestnote "AAA" wurde am Dienstag zwar mit einem stabilen Ausblick für das Land bestätigt. Jedoch könne sich Frankreich kein Nachlassen beim Defizitabbau erlauben. Die Regierung plant die Neuverschuldung von voraussichtlich 5,7 Prozent der Wirtschaftsleistung in diesem Jahr bis 2013 auf drei Prozent zu reduzieren.

Fitch warnte jedoch, daß dieses Ziel durch zusätzliche Ausgaben vor der Präsidentschaftswahl 2012 sowie zu optimistische Konjunkturprognosen gefährdet werden könne. Das Euro-Land Zypern wurde nicht nur verwarnt, sondern bekam von der Agentur eine schlechtere Bonitätsnote.

Mehr unter: Dow Jones Deutschland und FTD

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige