Frankreich beschließt Frauenquote

17. Januar 2011, 12:06 | Kategorien: Lebenswelt | Schlagworte: | von
Bild: geralt/photoopia.com
Redaktion FreieWelt.net

Das französische Parlament hat mit den Stimmen der Regierungspartei UMP von Präsident Nicolas Sarkozy und den Sozialisten ein Gesetz zur Frauenquote eingeführt. Demnach müssen Großunternehmen innerhalb der kommenden sechs Jahre mindestens 40 Prozent ihrer Vorstandsposten mit Frauen besetzen. Bis 2014 gilt eine Mindestquotenregelung von 20 Prozent. Betroffen sind davon rund 2000 Unternehmen.

Als Großunternehmen gelten alle börsennotierten Firmen bzw. Firmen mit mehr als 500 Beschäftigten oder einem Umsatz von mehr als 50 Mio. Euro im Jahr. In Norwegen gibt es bereits seit 2003 eine Quotenregelung für Frauen in Führungsetagen, Spanien führte 2007 eine Frauenquote ein.

Familien-Schutz.de

Schlagworte:
Anzeige

2 Kommentare auf "Frankreich beschließt Frauenquote"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige