Experte warnt vor Chaos durch Eurokrise

23. Oktober 2012, 07:38 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , | von Redaktion
Foto: Michael Urban/ddp
Redaktion

Der ehemalige russische Finanzminister Alexei Kudrin hat vor politischen Verwerfungen als Folge der offensichtlich außer Kontrolle geratenen Eurokrise gewarnt. Griechenland könne auf keinen Fall den Euro behalten, Spanien und Italien nur unter Umständen. Ihr Risiko für eine Staatspleite stuft er als sehr hoch ein. Aber schlimmer noch: Auch die Demokratie sei in Europa in Gefahr.

Die Absenkung des Lebensstandards, die den Europäern nun bevorsteht, könnte Kudrins Einschätzung zufolge zu politischer Instabilität und Zuständen wie in der Weimarer Republik führen. Er zieht den Vergleich zum Absturz in der Sowjetunion und Russland in den frühen neunziger Jahren – und ist pessimistisch: »Ich bin mir nicht sicher, wie die westlichen Länder durch derart harte Zeiten kommen; es könnte sehr schmerzhaft werden«, zitiert ihn das Wall Street Journal.

Kudrin war während seiner politischen Karriere vier Mal »Finanzminister des Jahres«. Heute lehrt er an der Sankt Petersburger Universität.

 

Mehr dazu auf deutsche-wirtschafts-nachrichten.de und wsj.com

(oe)

Schlagworte: ,
Anzeige

1 Kommentar auf "Experte warnt vor Chaos durch Eurokrise"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige