Europas Banken sitzen auf 1 Billion Problemkredite

16. August 2012, 06:36 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , | von Redaktion
Redaktion

1000 Milliarden Problemkredite sollen Europas Banken nach einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) inzwischen in den Büchern stehen haben. Dank der Euro-Krise wachse die Zahl der Unternehmen und Privatleute, die ihre Verpflichtungen nicht mehr bedienen könnten, rasant.

Zwischen 2010 und 2011 sei die Zahl fauler Kredite um 9 Prozent gestiegen, so PwC. In Griechenland ist der Wert sogar um 50 Prozent, in Spanien um 23 Prozent und in Italien um 37 Prozent geklettert. 

Wie dramatisch die Situation ist, zeigt ein Vergleich mit dem Jahr 2008, dem Höhepunkt der Lehman-Krise. Damals lag die Höhe der vom Zahlungsausfall bedrohten Kredite “nur” bei 500 Milliarden Euro. 

Mehr dazu auf ftd.de

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige