EU fordert strengere Klimaauflagen

22. Oktober 2009, 06:20 | Kategorien: Politik | Schlagworte: | von
Redaktion

Anfang Dezember soll der Weltklimagipfel im dänischen Kopenhagen ein Folgedokument für das im Jahr 2012 auslaufende Kyoto-Protokoll absegnen. Nun haben sich die Umweltminister der EU-Staaten bei einem Treffen in Luxemburg auf gemeinsame Verhandlungspositionen geeinigt. Bis 2050 soll der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid um 80 bis 95 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 gesenkt werden. Dazu sollen auch See- und Luftverkehr internationale Klimaauflagen erhalten.

Beide sind momentan noch von Auflagen ausgenommen. Zudem will man sich in Kopenhagen für weltweit gleiche Wettbewerbsbedingungen einsetzen. Bei den Verschmutzungsrechten gab es jedoch keine Einigung unter den EU-Staaten. Zudem befürchtet Umweltminister Sigmar Gabriel (SPD); dass wegen der Haltung der USA beim Weltklimagipfel keine optimalen Ergebnisse für den Umweltschutz erreichbar sind.

Mehr auf Tagesschau.de

Foto: Kirsten Neumann/ddp-Archiv

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige