Ein Islamist ist Ägyptens Präsident

25. Juni 2012, 10:40 | Kategorien: Politik | Schlagworte: , | von Redaktion
Foto: Michele Tantussi/dapd.jpg
Redaktion

Der neue ägyptische Präsident heißt Mohammed Mursi. Angetreten als Kandidat der islamistischen Muslimbruderschaft waren ernsthafte Befürchtungen für den Fall seines Wahlsieges geäußert worden, und die recht späte Verkündung des Ergebnisses konnte als Kommentar der regierenden Militärs für diesen Fall gewertet werden. Doch jetzt gibt sich Mursi zunächst einmal konziliant.

Den im Verlauf des Aufstandes gegen Mubarak Getöteten erwies er seine Reverenz, an die Kopten sandte er ermutigende Signale, Verträge mit anderen Staaten kündigte er einzuhalten an. Allerdings streckte er auch seine Fühler in Richtung Iran aus – ein Vorhaben, mit dem er die fragile Balance im Nahen Osten gründlich erschüttern könnte. Welche Folgen das für Israel haben würde, ist nicht absehbar – die Sorgen nehmen jedenfalls zu. Dass das ägyptische Militär ein wachsames Auge auf ihn haben wird – zum Beispiel durch die prophylaktische Entscheidung, die Frage von Krieg und Frieden nicht mehr dem Präsidenten zu überlassen –, trägt nur unwesentlich zur Beruhigung bei.

 

Mehr dazu auf sueddeutsche.de

(oe)

Schlagworte: ,
Anzeige

1 Kommentar auf "Ein Islamist ist Ägyptens Präsident"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige