Anti-Trump-Propaganda: Eifrig wird die Krise herbeigeredet

Die tägliche Hetze gegen Trump

Trump kann machen, was er will. Er hat den Großteil der Medien gegen sich. Mit jeder Kleinigkeit wird medial gegen ihn geschossen. Den Bürgern wird durch die tägliche Medienschelte und Fake News weisgemacht, dass ein Rücktritt nahe.

Foto: Gage Skidmore / flickr.com / CC BY-SA 2.0
Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Startseite - Empfohlen, Startseite - Unterbühne | Schlagworte: Barack Obama, Donald Trump, USA, Washington
von

Wir kennen es bereits von anderen Präsidentschaften. Bill Clinton versuchte man über dessen Affäre mit Monica Lewinsky zu stürzen, Barack Obama versuchte man wegen des angeblich fehlenden Geburtszertifikats zu kippen, denn nur wer in den USA geboren ist, darf auch Präsident werden.

Doch der Propaganda-Krieg der US-Mainstream-Medien und des Washingtoner Establishments gegen Donald Trump sprengt alles zuvor gewesene. Täglich werden die Fernsehzuschauer mit neuen Nachrichten bombardiert, die angeblich zu seinen Lasten seien. Ununterbrochen wird Stimmung gemacht. Täglich wird das Gerücht in die Welt gesetzt, dass bald sein Rücktritt drohe. Das Establishment hofft ihn los zu werden, wie man einst Richard Nixon loswurde.

Nun geht es wieder um das Thema Russland. Das Washingtoner Establishment scheint wie besessen von diesem Thema zu sein. Wie Welt-Online/N24 mit Bezug auf die New York Times und Washington Post berichete, hat nun der Sonderermittler in der Russlandaffäre Ermittlungen gegen Trump persönlich aufgenommen. Es geht um den Vorwurf, Trump habe versucht, die Justiz bei ihrer Arbeit zu behindern. Diese Anschuldigung war im vergangenen Monat hochgekommen, als Trump den FBI-Chef James Comey entlassen hatte. Comey hatte vergangene Woche vor dem Geheimdienstausschuss des US-Senats ausgesagt. Er behauptete, seine Entlassung sei wegen der Russland-Ermittlung erfolgt.

Trumps Anwälte reagierten bereits auf diese Medien-Hetze: »Das Enthüllen von Informationen des FBI über den Präsidenten ist ungeheuerlich, unentschuldbar und illegal«, hieß es von einem offiziellen Sprecher.

Es wird immer klarer, dass es nicht um Aufklärung wichtiger Zusammenhänge geht, sondern um Propaganda, die den Präsidenten diskreditieren soll. Mit dieser Methode soll auf ein Amtsenthebungsverfahren hingearbeitet werden.

 

 

 

Kommentare zum Artikel

Gravatar: wolle01

Herr der Medien, gib uns unseren täglichen Trump, damit keiner mehr merkt, was "unsere" Politdarsteller EU- weit) verzapfen u. an welchen Ecken die Republik der offenen Grenzen zunehmend zerbröselt, gesellschaftlich und materiell.
PS: Und wenn das von den hiesigen selbst ernannten Weltenrettern erhoffte Amtsenthebungsverfahren endlich über die Bühne ist, erhalte uns als Alternative den Putin.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Trumps Anwälte reagierten bereits auf diese Medien-Hetze: »Das Enthüllen von Informationen des FBI über den Präsidenten ist ungeheuerlich, unentschuldbar und illegal«, hieß es“.

Sind nicht nur die US-Medien etwa ähnlich kriminell organisiert, wie seit Merkel die gesamte Bundesregierung??? https://www.youtube.com/watch?v=heFH_knWTAw

Offensichtlich „versuchen“(!) sich seit geraumer Zeit auch die Grünen in diesem Spiel(?)!! https://www.youtube.com/watch?v=C4VDsb1txFg

Gravatar: RA Martin Schmid

Die Welt wird sich dieses Menschen in dieser Funktion entledigen, irgendwie, bald, wie, wo auch immer. Dies ist kein Aufruf zum Mord, was keine saubere Lösung wäre, wenngleich sie inzwischen von Millionen Menschen als sogenannte "Cabrio-Variante" oder auch "Dallas-Lösung" favorisiert wird. Er muss behandelt werden, jedem, auch ihm, der das Gesundheitssystem der USA wieder herunter fahren wollte, steht der Schutz in geschlossenen, psychiatrischen Kliniken zu. Denn er ist, was man nicht in Zweifel ziehen kann, ein Mensch. Auch wenn er die Beziehungen der USA zum Rest der Welt auf Jahre oder Jahrzehnte hinaus geschädigt hat.

Gravatar: Aufbruch

Ich wünsche Trump weiterhin ein gutes Stehvermögen und gute Anwälte. Wenn er diesen Kampf verliert, ist auch Europa verloren. Dann fällt es endgültig in die Hände der Strioppenzieher um Soros und Konsorten. Aber genau das will auch Merkel. Es ist mir unverständlich, dass man diese Frau immer wieder wählt.

Gravatar: Shirley

Präsident Donald Trump ist für mich und viele andere
schon jetzt der größte Präsident den Amerika ja hatte.

Niemand hat soviel Stehvermögen wie er.
Halte durch Donald!

Gravatar: Susi

@RA Martin Schmid,

was sind Sie den für Einer? Sie sollten sich auf anderen Seiten tummeln und dort Ihren Müll ablassen. Den will hier kein Mensch lesen.
Es ist wirklich so. Eine solche "Hexenjagd" spottet jeder Beschreibung. Trump muss höllisch aufpassen, dass es ihm nicht eines Tages so ergeht wie damals JFK. Der Mann lebt sehr gefährlich. Hoffentlich hält er dieser Hetzkampagne stand. Aber nur so kann man das gemeine Volk von anderen, hier im Lande wichtigeren,Themen fernhalten.

Gravatar: Thomas Lutz

Ist Comey nicht Korrupt ?
Hier dürfte einiges Schlummern bis in die höchstn Kreise.
Ich hoffe das hier Aufklärung geschieht und Gerichtsverwertbare Beweise auftauchen so das dieser ganze filz ausgehoben wird.
Wer bei der Klimalüge mitmacht ist mir schon lange nicht mehr geheuer.

Gravatar: Alfred

Hier handelt es sich um eine globale Mafiabande mit Sitz in den USA. Jeder kennt sie - doch keiner wagt es, sie beim Namen zu nennen.
"Geht hinaus in die Welt und macht sie euch untertan." Macht es klick?

Gravatar: Hans Meier

Es amüsiert mich, wie die Medien-Mischpoke versucht gegen die Mehrheit der Bevölkerung den Familienmenschen Donald Trump anzugreifen.
Das „Rennen“ haben die Medien-Wichte schon, im US-Wahlkampf verloren und sie werden täglich weiter verlieren.
Denn sie sind diejenigen die Kinder für ihren hedonistische Lustgewinn anlocken. Sie sind eine perverse Minderheit die in Agenturen hockt.
Sie sind unverantwortliche Menschen-Verächter.
Sie sind „Klima-Anbeter“ und verlogene, sich prostituierende erbärmliche Existenzen.
Was der Präsident für die US-Bevölkerung tut, z. B. http://www.epochtimes.de/politik/welt/so-will-trump-6-mio-freie-stellen-besetzen-us-lehrlingsinitiative-gestartet-a2144393.html

Das macht er mit Verstand und dem Bemühen etwas Vernünftiges zu tun.

Genau darin liegt der Unterschied zu seinen Feinden, die quasi ein „Psychogramm“ über ihre charakterliche Beschaffenheit abgeben, welches „wie ein Röntgenbild die seelische Struktur“ der Unsachlichkeit seiner Feinde darstellt.
So wie Mister Trump durch Disziplin und Klugheit zum Multimilliardär wurde, so logisch verhält er sich, um Erfolg zu erreichen.

Seinen Gegnern fehlt Alles, angefangen vom Verstand, bis zu gut geratenen, klugen Kindern ohne Drogenprobleme und darin liegt der Grund warum seine Feinde ihn nicht ausschalten werden können, sie sind selbst viel zu blöd, zu neidisch und zu gehässig, kurz um sie sind und bleiben „Looser“.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang