Deutschland will UN-Konferenz boykottieren

19. Juni 2009, 07:12 | Kategorien: Politik | Schlagworte: | von
Redaktion

Nach Informationen der Zeitung DIE WELT will die Bundesregierung erstmals eine Konferenz der Vereinten Nationen boykottieren. Die "Durban II" genannte Anti-Rassismus-Konferenz, die am Montag in Genf beginnt, soll offenbar von einigen Staaten als Bühne für anti-israelische Positionen genutzt werden. Auch Irans Präsident Ahmadinedschad wird auf der Veranstaltung eine Rede halten.

Der Menschenrechtsbeauftragte der Regierung, Günter Nooke, sagte, es gebe mehr Gründe das Treffen zu meiden, als dort hinzugehen. Auch andere EU-Staaten und die USA erwägen einen Boykott. Auch auf der ersten Anti-Rassimus-Konferenz 2001 stand Israel im Zentrum der Kritik.

Weieter Informationen finden Sie auf

WELT ONLINE

Foto: Michael Kappeler/ddp-Archiv

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige