Mehr Asylanten in Deutschland als in den 27 anderen EU-Staaten

Deutschland hat im letzten Jahr mehr Asylanten aufgenommen als alle anderen EU-Staaten zusammen

Kein EU-Land hat 2017 so vielen Menschen Asylstatus gewährt wie Deutschland. Selbst wenn man alle anderen EU-Staaten zusammenzählt, bleibt Deutschland Spitzenreiter.

Foto: Bwag / Wikimedia Commons / CC BY-SA 4.0
Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: Asyl, EU, Flüchtlinge, Migration, Zuwanderung
von

Das ist eingentlich kaum zu glauben. Das sprengt alle gesunden Verhältnisse. Deutschland hat im Jahr 2017 mehr Menschen Asyl- und Schutzstatus gewährt als alle 27 anderen EU-Staaten zusammengenommen. Dies berichteten unter anderen Focus-Online und der Bayrische Rundfunk.

Etwa 60 Prozent der positiven Asyl-Entscheidungen in der EU seien in der Bundesrepublik getroffen worden, teilte das europäische Statistikamt »Eurostat« in Luxemburg mit. Von insgesamt rund 538.000 Asyl- und Schutzbescheiden in der EU wurden rund 325.400 in der Bundesrepublik erstellt.

Und die anderen EU-Staaten? Frankreich hat nur 40.600 und Italien 35.100 positiven Schutz- und Asylbescheide ausgestellt. Alle anderen EU-Staaten noch viel weniger.

Rund 33 Prozent der Asylanten, die 2017 in der EU aufgenommen wurden, kommen aus Syrien, etwa 19 Prozent aus Afghanistan und circa 12 Prozent aus dem Irak.

Damit ist klar geworden: Nachdem Schweden die Notbremse gezogen hatte, blieb am Ende hauptsächlich Deutschland, das die Last der Asylflut zu bewerkstelligen hat.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Gipfler

Das ist den Hochverrätern in Berlin noch nicht genug. Und die Masse der Bevölkerung schläft weiter.
Ob sie die Wahrheit aufwecken kann?

Die Mainstreammedien - fast täglich der Lüge und Täuschung überführt – stellen den unaufhörlichen Ansturm der Millionen von Menschen aus Asien und Afrika als „Flüchtlingskrise“ dar, die durch plötzliche heftige Kriege, Krisen und Hungerkatastrophen in ihren Heimatländern verursacht würden. Die totale Öffnung der Grenzen, so auch Bundeskanzlerin Merkel, sei da eine schlichte Sache der Humanität, der christlichen Nächstenliebe und der allgemeinen Menschenrechte. Viele Deutsche stimmten spontan gefühlsmäßig ein und hießen die Ankömmlinge z. T. jubelnd willkommen.

Nur wenige wissen, welche gigantische Irreführung hier läuft. Denn die Wahrheit ist, dass UNO, EU und US-Militärs seit Jahren die Massenmigration mach Europa zur Durchmischung der Völker planen und die deutschen Vasallen sie in Deutschland am radikalsten durchführen.
Hier eine Fülle von Belegen, die zur dringend notwendigen Aufklärung der Menschen dienen können. Wie kann sonst der Irrsinn gestoppt werden?
Siehe:
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/04/20/uno-eu-und-usa-kreise-planen-seit-jahrzehnten-die-massenmigration/

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Deutschland hat im letzten Jahr mehr Asylanten aufgenommen als alle anderen EU-Staaten zusammen“

Aus Schuldgefühl(?), weil auch Erdogan längst erklärte und fragte:

„Manche Amerikaner (Hillary Clinton) fragen, warum ich einen Vergleich mit Hitler mache. Was interessiert dich dass? Was interessiert EUCH das? DU BIST DOCH AMERIKA! WAS INTERESSIERT DICH HITLER“?

Oder etwa auch, weil längst zu hören ist:

„Jeder amerikanische Nachkriegspräsident hätte gehängt werden müssen“ – wobei einer Göttin(?) sicherlich klar ist, dass dies dann auch auf sie zutreffen könnte???
https://www.youtube.com/watch?v=4JNxpHSN4_M

Gravatar: ruhland

Die Merkel schadet Deutschland immer weiter und weiter und weiter......

Gravatar: Jürgen Koslik

Das wird wohl so weiter gehen, solange diese Blockparteien - SpD, CDU, CSU und Grüne - noch gewählt werden.
Dann haben diese Wähler auch nichts anderes verdient.

Gravatar: …und überhaupt…

Seit dem 24.9.2017 gibt es im Bundestag eine einzige Partei, die Deutschland wieder zu geordneten Verhältnissen zurückführen würde, wenn die Wähler ihr dazu das Mandat erteilten. Die Stärkung dieser Partei ist daher alternativlos.

Gravatar: Thomas Waibel

Das ist kein Zufall.

Deutschland ist der stärkste Staat Europas und demzufolge wer Europa zerstören will, muß schwerpunktmäßige Deutschland ruinieren.

Gravatar: H.M.

Großartig, es gehört zur deutschen Identität, großes, unmögliches und herausragendes zu leisten. Es gibt in Deutschland 80 Mio Angela Merkels, auf der Welt 8 Mrd., die sollten wir alle einladen und schon an der Grenze mit der deutschen Staatsbürgerschaft ausstatten. Sicherheit, nationale Identität, Stabilität etc. werden überbewertet und sind "rechts". Wichtig ist auch, dass die Kirchen ihre eigenen Glaubensinhalte wegwerfen und niemanden mit dem Evangelium nerven. Aber auf jeden Fall sollten sie jeden Mitbürger, der kritisch ist, als Nazi bezeichnen, um ihm einen Anstoß zu bereiten. Wir schaffen den Himmel auf Erden, in dem es keine Unterschiede mehr gibt, die Rechnung zahlen die bösen Wutbürger.

Gravatar: Mark Anton

Das Prinzip des Genozids an der Restbevölkerung fußt auf
"Verdoppeln durch Halbieren."

==> Verdoppeln der Asylanten
durch
==> Halbieren der indigenen Bevölkerung.

Bei Genocide Watch wäre ein Genocide Alert von mindestens Genocide Warning angezeigt!

Gravatar: Schnully

Von dieser Merkel Groko war nichts anderes zu ewrwarten. Nun werden sie sich gegenseitig auf Schultern klopfen und ihr Gutmenschentum loben . Ausbaden werden das die Bürger in normalen Wohnsituationen

Gravatar: Stasiopfer_in_USA

An Gipfler. Die Deutschen werden ueberhaupt nicht aufwachen. Z.B. habe ich seit einigen Tagen meine uralten Eltern schon wieder beim Luegen erwischt. Worum gings?

Meine "kleine" Nichte, 18J., 1,82gross, studierte in Thueringen. Seit September glaube ich. Nun ist sie wieder zurueck, ganz ueberraschend. Ihr habe es dort nicht gefallen. (Die groessere Nichte ist ein Gutmensch)

Wie alle wissen, ist die Welt ein Dorf und es gibt den Buschfunk. Die Wahrheit ist, ihr wurde dort von Mi(s)tbuergern nachgestellt. Und nicht zu knapp. Nun studiert sie in Westberlin weiter.

Kein Wunder, dass sich nichts aendert. So lange alte Zausel CDU waehlen.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang