AfD-Bundestagsabgeordnete Beatrix von Storch

»Deutschland braucht klare Feststellung von Identität und Alter sogenannter Flüchtlinge«

In Berlin wurde wieder einmal eine Straftat gegen die sexuelle Selbstbestimmung durch einen »Flüchtling« unbekannten und undefinierten Alters begangen. Weil er angeblich erst 13 Jahre alt war, wurde auf eine Strafverfolgung verzichtet. Das Alter sogenannter Flüchtlinge muss definitiv festgestellt werden, fordert die AfD-Abgeordnete Beatrix von Storch.

Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Nachrichten - Politik - Empfohlen, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: Beatrix von Storch, AfD, Bundestagsabgeordnete, Beitrag, Facebook, Forderung, Altersfeststellung, »Flüchtlinge«
von

Für die AfD-Bundestagsabgeorndete Beatrix von Storch ist das Maß mit den offensichtlich falschen Altersangaben bei sogenannten Flüchtlingen endgültig voll. Sie fordert via Facebook die Einführung klarer Richtlinien, um die Menschen, vor allem Frauen, Mädchen und Kinder, vor diesen Übergriffen zu schützen. Allen, die Facebook meiden oder aktuell keine Zugriff haben, sei nachfolgend der Wortlaut des Beitrags in ganzer Länge zur Verfügung gestellt:

»In Berlin ist unfassbares passiert. Ein angeblich 13-jähriger Afghane soll die 4-jährige Tochter seiner Pflegefamilie missbraucht haben. Die Tat ist bereits unfassbar genug, aber damit hört es nicht auf. Da der Afghane angeblich 13 Jahre alt ist, wurde kein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Das Landeskriminalamt bezweifelt das Alter des Migranten und verlangt eine Altersfeststellung. Die Antwort der Staatsanwaltschaft? Keine Altersfeststellung.

Die Staatsanwaltschaft handelte hier scheinbar aus ideologischen Gründen, eine nachvollziehbare Entscheidung ist das definitiv nicht. Statt die Zweifel am Alter des Jugendlichen auszuräumen, stellt sich die Staatsanwaltschaft lieber auf die Seite des Täters, der mittlerweile nach Schweden geflüchtet ist. Eine Multikultipolitik, die die Interessen des eigenen Volkes hinter das von Migranten stellt, trifft auf eine Multikultijustiz, die den Schutz des Täters über den des Opfers stellt.

Dieser Fall zeigt den ganzen Wahnsinn des Multikulturalismus, gegen den die AfD angetreten ist. Deutschland braucht gesicherte Grenzen, eine klare Feststellung von Identität und Alter aller sogenannten Flüchtlinge und einen Schlussstrich unter den Multikultiwahn.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Harald Schröder

Keine Satire !
„Deutschland wird sich verändern“: Die Merkel-Shorts sind da !

Ähnlich wie bei den Merkel-Sperren ist „Merkel-Short“ nur der inoffizielle Name für das Kleidungsstück, das der „Westen“ vor zwei Tagen offiziell vorstellte: Da heißen sie Safe Shorts. Die haben einen Alarm, der losgeht, sobald sie gewaltsam ausgezogen wird.- Alles für den Aufenthalt in einem Deutschland, in dem wir einstmals gut und gerne lebten.

• Ganz kurz: Die Obergrenze an und für sich
• Keine Zahlen zum Geburtendschihad: Milupa hilft weiter !
• Knecht Kauder: „Die Kanzlerin besitzt eine ungebrochene Autorität“
usw.
http://tagebuch-ht.weebly.com/n.html

Gravatar: Karl Becker

Habe Bußgeldbescheid + 1 Pkt bekommen. Grund: 19 kmh zu schnell am BAB-Kreuz beim Einfädeln mit dem WOMO ,habe ich ein Schild auf der rechten Seite nicht gesehen.
Zahle ich nicht, direkt Erzwingungshaft angedroht.
Diese illegalen Eindringlinge (Straftatbestand) ohne Identität, mit betrügerischem und geplantem Sozialbetrug, Erschleichung von vielfachen Sozialleistungen, Bekämpfer der unreinen Ungläubigen, werden nicht nur hofiert, sondern durch die Unrechtssprechung bestätigt.
Armer Linksstaat.

Gravatar: karlheinz gampe

Mit 13 schon ein hochbegabter Merkelakademiker ? Der sich an Kleinkindern vergeht. Alltag nun in Merkels CDU SED Stasi Land. Wann werden die SED Kriminelle, ihre Helfer und die Stasiseilschaften angeklagt ?

Gravatar: Maximilian

… wer ohne nachweisbarer Identität illegal europäischen Boden betritt, durch mehreren Länder sein gewünschtes Ziel –Deutschland- gewaltsam erreicht, sollte in ein geschlossenes Asylantenwohnheim.
Um den Multikultiwahnsinn zu beenden muss bei den Flüchtlingen jeglicher Art die Identität, Alter und Herkunftsland definitiv festgestellt werden!
Es kann nicht angehen, dass ein Gastland wie Deutschland so gedemütigt wird und die perfide Regierung dabei still steht!
Ich fordere die Merkelregierung hier mit auf, zum Wohle des Deutschen Volkes denn Weg für die Alternative für Deutschland frei zu machen!!!

Gravatar: Sigmund Westerwick

@Karl Becker

dumm gelaufen, da hätten sie vorher alle Papiere wegschmeissen sollen und an besten das Wohnmobil klauen, nicht mieten oder schlimmer noch ein eigenes fahren.
Freie Fahrt in Deutschland gibt es nur mit einem Schwimmkurs im Mittelmeer, bestätigt von irgendwelchen NGOs, und villeicht sollten sie mehr Sonne geniessen, also lieber in den Süden fahren oder etwas dunkel einfärben lassen.

Dann kann man hier richtig gut und gern leben.
Alle anderen haben die Ar*karte gezogen.

Gravatar: Wolfram

Wäre es nicht sinnvoll, die Jugendwerkhöfe für 12-14-jährige Kriminelle wieder zu öffnen?

Der harte Drill nach DDR-Art wäre doch für unsere jugendlichen "bereichernden Gäste" ggf. gerade die wirksamere pädagogische Maßnahme, als sie laufen zu lassen und sich als "Facharbeiter in Sachen Missbrauch" weiter zu spezialisieren.

Gravatar: Mark Anton

"Nicht wir, unsere Nachkommen sind die Opfer unserer (Nicht-) Taten." <Walter Fürst>

Ehrenwerte Regierende, ehrenwerte Frau Merkel,

Wie von der AfD gefordert - Beenden Sie den unkontrollierten Multikultiwahn und klare Kriterien, ob MUFL oder nicht!

Ich werde jedenfalls nicht tatenlos (!) zusehen, wie meine Nachkommen von Ihnen als "Soylent-Grün" an die Predators "verfüttert" werden.

Gravatar: Anja

Zur KiKa Propaganda zur Ermutigung der Befreundung, bzw. eher Verführung Minderjähriger Deutscher Mädchen, mit "minderjährigen" MUFL -Flüchtlingen..

AFD spricht Klartext! Wobei sogar ein CDU Mann Strafantrag gegen KiKa gestellt hat..

www.youtube.com/watch?v=mJ7JzmJ6RDw

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang