Deutsche Schulden steigen weiter

27. Juni 2012, 07:33 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , | von Redaktion
Foto: Gerd Altmann/Shapes: AllSilhouettes.com/pixelio.de
Redaktion

Zwei Billionen Euro, das ist der aktuelle Stand der deutschen Staatsschulden, zumindest der offiziellen – und nach oben scheint es keine Grenze zu geben. Die Finanzemissionen der Bundesfinanzagentur liegen in diesem Jahr mit 255 Milliarden Euro um fünf Milliarden Euro höher als im Jahr zuvor.

Die Einführung des ESM wird die Lage zusätzlich verschlechtern; der kürzlich verabschiedete Nachtragshaushalt ist angesichts der schlechten Perspektiven bereits jetzt Makulatur. Aber auch innenpolitische Entscheidungen tragen dazu bei, dass die Schulden nicht abgebaut werden: Jüngste Beispiele sind die Einigung der Bundesregierung mit den Ländern auf deren Zustimmung zum »Fiskalpakt«, der mit einem milliardenschweren Geschenk erkauft werden musste, und die Einigung auf eine Vergemeinschaftung von Bundes- und Länderschulden. Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht, doch Händler und Investoren reagieren bereits: Sie blicken mit zunehmender Skepsis auf Deutschland.

 

Mehr dazu auf deutsche-mittelstands-nachrichten.de

(oe)

Schlagworte: ,
Anzeige

1 Kommentar auf "Deutsche Schulden steigen weiter"

Schreibe einen Kommentar

Auf dem Laufenden bleiben

Anzeige