Deutsche Banken drosseln Kredit-vergabe nach Süden

31. Juli 2012, 07:10 | Kategorien: Wirtschaft | Schlagworte: | von Redaktion
Foto: Torsten Silz/ddp
Redaktion

Deutsche und französische Banken haben seit 2010 ihre Kreditvergabe an südeuropäische Banken eingeschränkt – und reduzieren sie seit einigen Monaten immer deutlicher. Inzwischen ist das Niveau der Kreditvergabe auf dem Stand von 2005 angelangt; seit Anfang 2012 erhielten die Banken der Krisenstaaten von deutschen Geldhäusern 55 Milliarden weniger.

»Die neuen Eigenkapitalanforderungen und die Zuspitzung der Schuldenkrise führen immer stärker zu einem Rückzug der nördlichen Banken aus dem Kreditgeschäft mit den Peripherieländern. Ein Auseinanderbrechen der Eurozone ist keine reine Spekulation mehr«, urteilen die Deutschen Wirtschaftsnachrichten.

In umgekehrter Richtung stiegen die Geldflüsse an, so dass die deutschen Banken inzwischen vor dem Problem stehen, dass sie nicht wissen, wo sie das Geld anlegen sollen. Auch die französischen Banken haben ihre Kreditvergabe nach Griechenland & Co. eingeschränkt. Ein Mitarbeiter von Morgan Stanley, der die Geldflüsse untersucht hat, ist besorgt: »Wir sind besorgt, dass sich die die Balkanisierung der Bankenmärkte sich als belastend für das Kreditgeschäft und die wirtschaftliche Erholung herausstellen wird und so zu einer Quelle der Instabilität des Systems werden wird«

 

Mehr dazu auf deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

(oe)

Schlagworte:
Anzeige

1 Kommentar auf "Deutsche Banken drosseln Kredit-vergabe nach Süden"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige