Chinesen fluten den Markt mit frischem Geld

28. September 2012, 08:52 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von Redaktion
Foto: Valery Hache/AFP/ddp
Redaktion

Zuerst hat die amerikanische Notenbank die Schleusen geöffnet und den Markt mit billigem Geld überschwemmt. Dann ist die EZB nachgefolgt: Sie pumpt Milliarden Euro in den Bankensektor, um die Wirtschaft zu stimulieren. Jetzt folgen auch die Chinesen: 58 Milliarden Renminbi hat die Zentralbank mit Pensionsgeschäften dem Markt zur Verfügung gestellt.

Die chinesische Wirtschaft hatte in den letzten Monaten deutlich an Fahrt verloren, obwohl die Regierung massiv in die Infrastruktur investiert hat. Weiteren wurden die Eigenkapitalquoten der Banken gesenkt.

Ob die Maßnahmen mehr bewirken werden als ein Anheizen der Inflation, steht dahin.

 

Mehr dazu auf deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

(oe)

Schlagworte:
Anzeige

1 Kommentar auf "Chinesen fluten den Markt mit frischem Geld"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige