Berliner suchen Ausweg aus Flughafen-Posse

03. September 2012, 10:12 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , | von Redaktion
Foto: Oliver Lang/dapd
Redaktion

Um einer drohenden Pleite zu entkommen, schlägt der Aufsichtsrat der Berliner Flughafengesellschaft einen neuen Weg ein: Die neue Zauberformel heißt »Soft opening«; damit ist die etappenweise Inbetriebnahme des neuen Luftkreuzes der Hauptstadt gemeint. Im Sommer musste die Eröffnung des neuen Airports auf inzwischen unbestimmte Zeit verschoben werden.

Ein soft opening hätte den Vorteil, dass Schadenersatzklagen vermieden und die Arbeit gleichsam im Testbetrieb aufgenommen werden könnte. Nicht ordnungsgemäß installierte Entlüftungsanlagen hatten dazu geführt, dass die zuständige Behörde ihre Genehmigung zur Inbetriebnahme verweigerte.

 

Mehr dazu auf spiegel.de

(oe)

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige