Angeblich kommen doch immer weniger...

Berlin will 25 neue Unterkünfte für »Flüchtlinge« errichten

Das nach wie vor hoch verschuldete Berlin will in den nächsten drei Jahren 25 neue sogenannte »Modulare Unterkünfte für Flüchtlinge« (MUF) errichten. Dabei kommen doch angeblich immer weniger »Flüchtlinge« nach Deutschland.

Veröffentlicht: | von

Berlin strahlt eine große Anziehungskraft aus. Einige Personengruppen lassen reichlich Geld in der Stadt und sorgen dafür, dass die Wirtschaft floriert, wie zum Beispiel Touristen, Messebesucher oder Unternehmensgründer, die neue Arbeitsplätze in der Stadt schaffen. Aber es gibt auch die, die nach Berlin kommen und lediglich Kosten für die Stadt generieren. So gilt Berlin bereits seit längerer Zeit als Hauptstadt der Wohnsitz- und Obdachlosen. Sie allerdings generieren nur einen Bruchteil der Ausgaben, die für die sogenannten »Flüchtlinge« großzügigst bereit gestellt werden. Deren Rundumversorgung lässt sich das Land Berlin einiges kosten; mit beiden Händen wird hier das Geld fast schon zum offenen Fenster hinaus geworfen.

Jüngstes Beispiel dieser Politik ist die Errichtung von 25 sogenannter »Modularer Unterkünfte für Flüchtlinge« (MUF) in den nächsten drei Jahren. Jeder dieser MUF hat etwa 450 Plätze. In den nächsten drei Jahren sollen also auf diese Art weitere 11.000 Plätze entstehen. Dabei wird den Bürgern in diesem Land doch tagtäglich vorgebetet, dass angeblich immer weniger dieser »Flüchtlinge« kommen. Diejenigen, deren Verfahren bereits abgeschlossen sind, drängen auf den freien Wohnungsmarkt und machen so Plätze in den existierenden Unterkünften frei. Dort können die in angeblich wesentlich geringerer Zahl auftauchenden Neuankömmlinge untergebracht werden. Da bedarf es doch keiner neuen Unterkünfte.

Könnte man meinen; aber die Pläne des Berliner Rot-Rot-Grünen Senats sind noch perfider. Insgesamt hat man 91 Standorte ausgemacht und den einzelnen Bezirken zur Entscheidung vorgelegt. Die Bezirke dürfen nicht darüber entscheiden, OB eine MUF gebaut wird - dass das geschieht, hat der Senat bereits entschieden. Der Bezirk darf gerade noch einmal darüber entscheiden, ob der vom Senat bestimmte Standort angenommen wird oder ob die Unterkunft an einem selbst ausgewählten Standort errichtet wird. Gebaut wird im Bezirk auf jeden Fall; egal, ob die Bürger des Bezirkes das wollen oder nicht.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Gerd Müller

Weniger illegale Einwanderer kommen nur, wenn man diesen patologischen Regierungs-Lügnern glaubt.

Aber wer tut dies schon noch .......

Gravatar: D.Eppendorfer

Aber klar doch, arme Deutsche dürfen im eisigen Winter "gut und gerne" auf der Straße zu überleben versuchen, aber für unsere 'goldigen' Scheinflüchtlinge bauen wir größenwahnsinnigen Weltretter emsig modernste Luxuspaläste. Hartz4 oder Grundsicherung für lange arbeitende

Einheimische, aber für jeden importierten faulen Nichtsnutz oder gar brutalen Verbrecher verschenken wir nur das Feinste vom Feinsten, was Dschörmoney zu bieten hat.

Absurdistan par excellence, aber den dämlichen Herzilein-Gutmenschen freut genau das! Nun denn, irgendwie haben solche gesetzlich legalen Perversitäten ja eine auch lange Tradition bei den Heilkrauts, diesen hysterisch kläffenden Wadenbeißerpinschern, die in ihrer vielfältigen Einfalt überall Star oder gar Weltmeister sein wollen. Darunter machen diese Muddi-Merkel-Kindsköpfe es doch nicht mehr. Diese narzistischen Hirnamputierten halten sich inzwischen für ein Volk unerkannter Genies.

Dabei sind sie jämmerliche bildungsferner Versager, die ihre Misserfolge pausenlos aufwendig gesund beten müssen, um nicht an der eigenen Kümmerling-Realität irre zu werden. Aber vermutlich sind sie schon zu verblödet, um ihre grenzenlose Dummheit überhaupt zu erkennen.

Gravatar: Heinz

Ist halt die Konsequenz der Zuzugslüge.

Trotzdem kapieren es Viele nicht.

Gravatar: karlheinz gampe

Der Bürger wird von der Politik belogen. Dass CDU SED Merkel verlogen ist , das ist inzwischen sogar allgemein bekannt. Man google Merkel + Lügen ! Nur wer ist so doof und wählt verlogene Politiker ?

Gravatar: Donald Ganter

Falsch
1. Es kommen nicht weniger, sondern mehr und demnächst durch den Familiennachzug noch mehr.
2. Diejenigen die eigentlich gehen müssten, werden nicht abgeschoben und selbst bei Schwerkriminellen wird versucht die Zwangsabschiebung zu vereiteln. In Berlin findet sie erst gar nicht statt. Selbst Abschiebehaftanstalten wurden hier abgeschafft.
3. Durch die neu geschaffene Visafreiheit für Serben, Mazedonier und Montenegriner brauchen die von dort einströmenden „Asylbewerber“ aus diesen Ländern eine adäquate Unterkunft in unserer Bananenrepublik. Es ist nicht Zumutbar bis zum Abschluss der Verfahren oder gar bis zur Abschiebung auch noch schlecht untergebracht sein zu müssen. Wie ausgeführt ist eine Abschiebung auch gar nicht vorgesehen. Im Übrigen müssen all die mehr oder weniger freiwillig entrichteten Gaben aus Geschäften, Häusern und Wohnungen von denen, die schon länger hier sind, irgendwo zwischengelagert werden, bis sie in die Heimat der Asylbewerber verschickt werden können.
4. Kosovaren und Albaner stehen auch schon parat. Dann kommen all die netten Leute, die mit viel Geld hier durchgefüttert worden und mit noch mehr Geld seinerzeit zur Rückkehr in ihre Heimat bewegt worden sind, wieder zurück.
5. Die Zahl der Asylanträge aus der Türkei steigt täglich und der Sultan vom Bosporus sorgt grade mit seinem Engagement in Syrien für nicht enden wollenden Nachschub. Und wenn unsere gewählten Volksver…. nicht so sputen wie er will, können es auch schnell wieder Millionen sein.
6.Die NGO's im Mittelmeer können mangels Kapazitäten gar nicht so viele Retten und nach Deutschland bringen wie sie wollen und Caritas und Diakonie gar nicht genug Nachschub an stark Pigmentierten, bekommen den sie dem Steuerzahler noch in Rechnung stellen dürfen.
7. Besonders falsch ist aber, dass in Berlin keiner gefragt worden sei. Nicht nur die Bürger des Bezirks sondern ALLE Berliner sind gefragt worden. Bei der letzten Wahl haben sie die Frage an der Wahlurne beantwortet. Jetzt bekommen sie das was sie da bestellt haben. Sie sollen sich bloß nicht aufregen. Das ist doch erst der Anfang.
Aber vielleicht wachen sie ja noch auf, die Verblödeten. Den bei solchen Bestellung ist der Umtausch, so lange nicht ausgeschlossen, wie tatsächlich noch möglich.

Gravatar: Sigmund Westerwick

Eine neue Kleinstadt für Berlin

Das Heer der unterqualifizierten Sozialfälle erhält Verstärkung, bestens versorgt und neu unterbracht.

Es ist natürlich unnötig zu fragen, wer das bezahlen soll, netürlich der steuerzahlende deutsche Depp, und wenn man schon nicht fragt, ob er das bezahlen möchte muss man auch nicht fragen ob er das überhaupt haben möchte, es wird einfach von oben herab verordnet, dass es so sei.
Das passt alles sehr schon zum Politik- und Demokratieverständnis der Berliner Regierung. Die betroffenen sollten vielleicht noch ein paar Wohnungen zusätzlich frei machen und aus der Stadt wegziehen, solange es noch geht und die Grenze zu Polen offen ist, aus Fahrtrichtung links.

Gravatar: Alfred

Dahinter steckt sicherlich eine gezielte Zerstörung der deutschen Kultur.

Gravatar: Rolo

Man sollte sich in Berlin die Frage stellen ob es nicht dringlichst angebracht wäre, zuerst einmal modulare Unterkünfte für Obdachlose und Straßenkinder zu errichten und dann wenn diese untergebracht sind, modulare Unterkünfte für Flüchtlinge zu bauen! Wieder einmal zeigt das politische Establishment der Altparteien in Deutschland, Illegale, nichtasylberechtigte Asylbewerber first, für die eigenen Bürger gilt, ihr kommt zuletzt dran! Wann endlich begreifen die Wähler der Altparteien dass durch diese Politik die Islamisierung Deutschlands und Europas vorangetrieben wird? Diese muslimischen Flüchtlinge und Asylbewerber, kommen nicht weil sie vor Krieg und Bomben fliehen, dann nämlich wäre die Flucht bereits in Ägypten, Algerien, Marokko, Mauretanien, Tunesien, Jordanien und dem Libanon zu Ende! Lediglich Jordanien und der Libanon waren bereit ihre Glaubensbrüder und Schwestern auf der Flucht aufzunehmen! Nicht so Algerien, Mauretanien, Marokko, Tunesien und Ägypten! Die letzten 3 genannten Staaten der arabischen Liga Ägypten, Marokko, Tunesien sind Urlaubsziele von Europäern! In allen genannten Staaten der arabischen Liga ist weder Krieg, noch fallen Bomben, ergo gibt es keinen Grund für diese Flüchtlinge in diesen islamischen Staaten keinen Schutz zu suchen! Dennoch fliehen Millionen von Muslimen von Nordafrika nach Europa, ertrinken auf dem Mittelmeer! Sie nehmen diesen lebensbedrohlichen Weg bewusst in Kauf, um die europäischen Sozialsysteme zu infiltrieren und den Islam nach Europa zu tragen! Das Ziel der Staaten der arabischen Liga ist schlicht und ergreifend die Islamisierung Europas, durch überproportionale Vermehrung sobald diese Flüchtlinge - Asylbewerber einmal in Europa angekommen sind! Solange bis der Anteil der Muslime in Europa höher ist als der Anteil der europäisch stämmigen Bevölkerung! Ein Beleg dafür ist, dass Saudi Arabien lieber 2000 neue Moscheen in Europa finanzieren will, als Flüchtlingslager für diese angeblichen Kriegsflüchtlinge in den Staaten der arabischen Liga aufzubauen und zu unterhalten! Katar, Kuwait, geben ihr Geld lieber für gekaufte Sportveranstaltungen aus und infiltrieren überdies europäische Konzerne der Industrie und Finanzwirtschaft, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate investieren ihre Öldollars lieber global in Wirtschaftsunternehmen aller Couleur, dass Schicksal der eigenen Glaubensbrüder und Schwestern ist diesen reichsten Staaten der Welt herzlich egal, man lässt diese Kosten lieber die Europäer aus ihren Sozialsystemen bezahlen! Auch so kann man die Islamisierung Europas vorantreiben, so lange das europäische politische Establishment der Altparteien dieses üble Spiel mitspielt und bewusst die eigenen Bürger in Deutschland, Frankreich, Belgien, den Niederlanden in Österreich um das erwirtschaftete Sozialvermögen systematisch seit Jahrzehnten betrügt! Dieses europäische Establishment der Altparteien betrügt nicht nur die eigenen Bürger um die erwirtschafteten Sozialleistungen sondern auch um Europa! Was für ein Leben wird das für Christen in einem Islamisierten Europa sein? Die Christen sind die weltweit am meisten verfolgte Glaubensgemeinschaft und doch flutet man Europa mit immer mehr Muslimen! Ein Beispiel, obwohl nur eine Minderheit der in Deutschland lebenden Bevölkerung stellten die türkischstämmigen Migranten schon 2014 in Deutschland den größten Anteil an Harz 4 Empfängern! Wie erklärt sich das? Von einer wirklich integrierten türkischstämmigen Kollegin habe ich erfahren, 8 ihrer Cousinen beziehen Harz 4, arbeiten aber schwarz bei Onkeln und Tanten, in türkischen Supermärkten, Dönerbuden, Friseursalons oder Reinigungsfirmen! Bei den Cousins sieht es nicht besser aus, die beziehen ebenfalls Harz 4 und arbeiten ebenfalls schwarz innerhalb der weitverzweigten Familienclans! Die dummen Deutschen abzocken und dabei reich werden! Recht und Gesetz in Deutschland interessieren diese so gut integrierten Migranten nicht! Nein innerhalb dieser bestehenden Parallelgesellschaften, gehört es zum guten Ton, die Ungläubigen zu schröpfen, zu betrügen, zu bestehlen und wenn man in der Überzahl ist dann kann man den Ungläubigen auch den Rest nehmen, nämlich das Leben, alles im Namen Allah´s! Höchste Zeit diesen Einfluss nicht nur zurückzudrängen sondern mit allen politischen Mitteln zu bekämpfen! Der Islam ist eine Bedrohung für das Europa der Christen, für ein Europa wie es heute noch ist, wenn auch bereits durch den Einfluss des Islam beschädigt! Doch das politische europäische Establishment geht genausowenig gegen diese Islamisierung und islamische Bedrohung an wie die christlichen Kirchen! Warum sollte uns Europäern daran gelegen sein, den Islam, der uns Europäer als Ungläubige bezeichnet, einer fundamentalistischen Religion, die Demokratie, Freiheit, die europäischen Werte, Gleichberechtigung zwischen Frau und Mann, Gleichstellung von Hetero und Homosexuellen, die europäische Kultur und deren gewachsene Traditionen fundamental ablehnt zu unterstützen? Wenn auch die Lobbyistendiener des politischen Establishments das unterstützen, Deutschland gehört nicht A. Merkel, die nicht nur europäisches Recht gebrochen,sondern auch das Grundgesetz Artikel 16.a willkürlich gebrochen hat, Deutschland gehört keiner der Altparteien und auch Europa gehört keinen Parteien! Deutschland und alle anderen europäischen Staaten gehören nur den Bürgern! Nicht den Lobbyistendienern, als die sich das europäische politische Establishment erwiesen hat! Europa ist keine Schuldenunion, jeder europäische Staat muss seine Probleme selbst lösen! Bankrottstaaten in denen Korruption blüht haben in dem europäischen Staatenbund nichts verloren, siehe Griechenland! Die Politik der Altparteien in Brüssel führt zum Schaden, nicht zum Nutzen für Europa und der europäischen Bürger! Schluss damit! Keine weitere Aufnahme in die EU wie Serbien, Montenegro, Mazedonien und weiterer Staaten die nicht über Haushaltsüberschüsse verfügen, und keinerlei Armutstourismus in die besser gestellten EU Staaten! Keinerlei Einreise, in die Sozialsysteme von schwachen EU Staaten in die reichen EU Staaten! Solange es in diesem " reichen Deutschland" immer mehr Armutsrentner gibt, immer mehr Geringverdiener oder Mindestlohnempfänger gibt, immer mehr Kinder in Armut leben und die deutsche Infrastruktur nicht gründlichst saniert ist und optimal für die Zukunft aufgebaut ist, die Sicherheitsorgane nicht exellent aufgestellt sind, so lange hat dieses Deutschland nicht einen € an Migranten und an die EU zu verschenken! Wir Deutschen sollen 45 Jahre arbeiten oder länger, damit Spätaussiedler und illegale Migranten nach dem Willen der Altparteien mitversorgt werden können! Dazu noch exorbitante Leistungen aus dem in Deutschland generierten Steueraufkommen an die EU! In einer Reportage habe ich erfahren, das ein schottischer Bauer pro Jahr 60.000,-€ Subvention erhält, irgendetwas läuft da vollkommen verkehrt! Ich komme trotz Vollzeitjob in gehobener Position nicht auf 60.000,- Jahresverdienst. Immerhin sind das 5000,-€ pro Monat! Mit einer solchen Subvention würde ich mich sofort zur Ruhe setzten und überdies auf meine erwirtschafteten Rentenansprüche verzichten! Für solche Missstände oder Missbrauch von EU Steuergeldern zeichnen die europäischen Altparteien verantwortlich! Jeden Tag früh aufzustehen 8 oder mehr Stunden zu arbeiten, das lohnt sich nicht mehr! Im nächsten Leben will ich als Schottischer Landwirt oder muslimischer Migrant zur Welt kommen, da geht es mir auch ohne Arbeit besser als heute mit Arbeit! Schon ungerecht so mal sozial gesehen!

Gravatar: meckerpaul

Die "Flüchtlinge" sollen sich in der Merkel-Soros Welt wohl fühlen. Wohnungen nur für dieses neue Besatzerpack.
Wohnungen für Rentner, die diese Mieten dann auch bezahlen können, gibt es nicht.
Mit einer Rente unter 800,00 € lebt es sich SUPER.
Keine Kontakte mehr zu Freunden.Man überlegt sich ob man heute einkaufen geht oder nicht.
Um über die Runden zu kommen verzichtet man auf vieles wie Butter dafür Margarine u. a. Produkte kaufen.
Nicht die hier schon länger lebenden Steuerzahler geht zur Tafel, weil er keine Aufnahme erfährt. Erst kommen die Nichtstuer und IM ERIKA -Gäste ran. Den Rest dürfen die blöden Deutschen dann erhalten.
Man freut sich nicht auf den nächsten Tag sondern überlegt wie man den so alleine rumbekommt.
Wie Menschenfeindlich die Behördenangestellten zu ihren Bürgern? sind kann man täglich erleben.
Ein Vasalle erhält alles 100 %tig. ER BRAUCHT NICHT FRAGEN: er NIMMT SICH oder FORDERT und erhält alles. Egal was es kostet. Ein Rentner überlegt ob er sich diese Behandlung leisten kann und auch die Medikamente. Da er ja die Zusatzkosten tragen muß, ein MerkelGast nicht. Ob er und wie zum Arzt kommt weil er schlecht zu Fuß ist.. Ein Merkel-Gast fährt mit Taxi zum Arzt. Egal was es kostet.
Wie "menschenverachtend" gegenüber den Menschen die denen dieses süße Leben ermöglicht haben sind diese Politiker geworden.
Wann endlich erhebt sich das noch denkende und heimatliebende Volk?
Die diese "Neue Politik" zu verantworten haben sollte man vor ein Gericht stellen. Wegen Hochverrat und Diskriminierung des eigenen Volkes.

Gravatar: Zyniker

Traueranzeige!
Nach langer schwerer Ausbeutung durch verschiedene Individien ist Deutschland gestorben. Die Trauerfeier findet im Bundeskanzleramt statt.
Wir bitten sie von Beileidsbekundungen abzusehen, da diese eh geheuchelt sind und das deutsche Volk seit Jahren dem Niedergang dieses einst schönen Landes ohne hilfreich einzugreifen zugesehen hat. Alle öffentlichen und gut bezahlten Ämter werden mit sofortiger Wirkung aufgehoben, jeder muss nun schauen wo er bleibt.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang