Athen: Fotomontage zeigt Merkel und Hitler innig vereint

07. Oktober 2011, 08:23 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: | von Redaktion
Foto: P.Handke, pixelio.de
Redaktion

Mit wüsten Beleidigungen und Demonstrationen wurde Vizekanzler Philipp Röslers (FDP) Griechenlandbesuch begleitet.  Vor der Deutschen Botschaft in Athen wurden zum Demo-Aufruf Fotomontagen verbreitet, die Kanzlerin Angela Merkel in einer Umarmung mit Adolf Hitler zeigt. Der Diktator hat seinen Arm auf Merkels Schulter, die CDU-Politikerin trägt Ohrringe mit Hakenkreuzen auf dem Bild. In den Medien wurde Rösler beschimpft, wie u.a. bei einer Frühstücks-Sendung: "Was will dieser Deutsch-Japaner bei uns in Griechenland? Deutschland und Japan – das ist die Achse des Zweiten Weltkriegs, das sind Nazis ...", sagte der Moderator.

Auch in Regierungskreisen läßt man sich zu Beleidigungen hinreißen: Vize-Ministerpräsident Theodoros Pangalos sagte: “Die Deutschen haben im Zweiten Weltkrieg das griechische Geld und Gold gestohlen. Ihre Sicht auf uns ist rassistisch und moralisierend.” Und ein Werbespot einer griechischen Gewerkschaft verlautet: “Die Nazis aus Deutschland kommen wieder! Tretet in die Gewerkschaft ein, damit wir euch vor ihnen beschützen.”

Mehr unter: Bild.de

Schlagworte:
Anzeige

4 Kommentare auf "Athen: Fotomontage zeigt Merkel und Hitler innig vereint"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige