Asmussen will neuen Rettungsschirm

02. April 2012, 09:46 | Kategorien: Wirtschaft | Schlagworte: , , | von Redaktion
Foto: Michael Gottschalk/dapd
Redaktion

Mit einem Vorschlag zur Ausweitung der Möglichkeiten der EU, Banken des Euroraums vor der Pleite zu bewahren, ist am Freitag Jörg Asmussen an die Öffentlichkeit getreten. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters präsentierte er seine Idee der Errichtung eines weiteren Fonds zur Stabilisierung in Not geratener Banken in der Eurozone. Der Euroraum brauche geeignete Instrumente, mit denen die Funktionstüchtigkeit der Währung aufrecht erhalten werden könne. Auch wenn die Integration der EU-27 bisher gut verlaufen sei, müssten die Staaten der Eurozone unter Umständen - zum Beispiel im Finanzsektor - eigene Wege gehen.

“In diesem speziellen Fall sollten Möglichkeiten erörtert werden, wie auf europäischer Ebene die Formen der Aufsicht und des Krisenmanagements verbessert werden können. Das schließt insbesondere die Errichtung eines speziellen Fonds zur Abwicklung von Banken des Euroraums ein, einhergehend mit der Errichtung eines gemeinsamen Aufsichts- und Abwicklungsmechanismus”, sagte er gegenüber Reuters. Asmussen ist deutsches Direktoriumsmitglied bei der Europäischen Zentralbank. (oe)

 

Mehr dazu auf deutsche-mittelstands-nachrichten.de und reuters.com

Schlagworte: , ,
Anzeige

2 Kommentare auf "Asmussen will neuen Rettungsschirm"

Schreibe einen Kommentar

Anzeige