SPD-Politiker Oppermann äußert positiven Effekt des AfD-Einzugs

AfD-Fraktion sorgt im Bundestag für ein volles Plenum

Traditionell sah man bei Sitzungen des Bundestages oft leere Reihen. Das hat sich mit dem Einzug der AfD spürbar verändert, wie nun dessen Vizepräsident Oppermann (SPD) feststellt: »Die AfD tritt morgens geschlossen an, und alle anderen sind auch da.«

Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Nachrichten - Politik - Empfohlen, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: AfD, Bundestag, FDP, Linkspartei, Parlament, SPD, Thomas Oppermann
von

Bundestags-Vizepräsident Thomas Oppermann (SPD) kommt nicht umher, nach dem Einzug der AfD in den Deutschen Bundestag einen positiven Effekte für die Parlamentsarbeit festzustellen. Oft leere Reihen zu Beginn von Plenarsitzungen würden jetzt der Vergangenheit angehören. »Die Präsenz im Bundestag hat sich deutlich verändert«, erklärte Oppermann gegenüber Medienvertretern.

Einen Grund hat Oppermann dafür auch schnell parat: »Die AfD tritt morgens geschlossen an, und alle anderen sind auch da: Sie kommen früh und zahlreich ins Plenum, wohl auch, um der AfD nicht das Feld zu überlassen.« Der SPD-Politiker sieht durch die verstärkte physische Anwesenheit von Abgeordneten etwas Gutes. »Das verändert das Erscheinungsbild des Deutschen Bundestags.«

Zugleich beklagte aber Oppermann, dass es mit AfD und Linkspartei nun »zwei populistische Parteien« gebe, »die zur Verantwortung nur dann bereit sind, wenn sie ihre Positionen maximal durchsetzen können«. Und teilt weiter aus: »Leider hat sich jetzt auch die FDP im Bundestag zu dieser Gruppe gesellt.« Durch »Maximalismus und Populismus auf der einen, Kompromissbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein auf der anderen Seite« sei eine Regierungsbildung schwierig.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Kai Stiglat

Na also, geht doch! Auf einmal müssen links-grüne, gelangweilte, träge Abgeordnete ihren Allerwertesten nun öfter und früher aus dem Bett bewegen. Einmal mehr trägt die AFD nun dazu bei, der allgemeinen Verkommenheit im Plenum sinnvoll entgegen zu wirken. Populisten beweisen nun eines ums andere Mal mehr, daß sie Gutes bewirken. Weiter so!

Gravatar: Angie

Hähä, ja, das ist mir auch aufgefallen! Lag wohl am ohrenbetäubenden Applaus für die ersten AfD-Reden. Das ist was anderes als 'ne Talkshow bei Maischberger mit gebrieftem Publikum, gelle?!?

Gravatar: Walkter Bornholdt

Ob das eine Wandlung in der Faulheit unserer teuersten Arbeitslosen bedeutet?

Gravatar: F. Kaatz

Oh mein Gott... Deutsche Politiker die willens sind zur Arbeit aufzutauchen... xD

Wenns nicht so traurig wäre, wärs fast schon wieder lustig.

Gravatar: Stony

Hoffentlich halten die AfDler das durch. Die faulen Säcke der Altparteien sollen ruhig mal das Frühaufstehen lernen.

Gravatar: Ede Wachsam

Wie immer verbiegt natürlich der Herr Oppermann die Tatsachen, denn die AfD stimmt grundsätzlich den Vorschlägen zu, welche sie auch politisch vertreten kann und dagegen wenn sie das anders sieht. Das ist übrigens die Aufgabe einer Opposition und die SPD'ler sollten jetzt mal Nachhilfe darin bekommen. Keineswegs werden die politischen Ansichten der AfD immer umgesetzt, denn immer noch entscheidet ja die Mehrheit. Diese Stänker der Etablierten werden sich aber daran gewöhnen müssen, dass die nicht mehr machen können was sie wollen und das Wort "unser demokratisches Gemeinwesen", sollten solche Leute besser nicht in den Mund nehmen, denn 1. gehört es nich Ihnen und 2. werden genau diese Spezialdemokraten und die seit 2005 linke CDU inzwischen Lügen gestraft. Die Grünen sind ohnehin so überflüssig wie ein Kropf mit deren kruden Ansichten und Steuergeldverschwendung für unsinnige Projekte. Bisher wurde dieses demokratische Gemeinwesen nämlich genau von den Altvereinen mit Füßen getreten und nun ist wieder eine Kontrollinstanz anwesend. Bravo AfD zeigt diesen Luschen mal was Ordnung, Pünktlichkeit, Wahrhaftigkeit und Politik für unser Land und ihrer Bürger (dass sind vor allem die, die schon länger hier leben) bedeutet. Wieder dazu mein Zitat von Hannibal Smith: "Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!"

Gravatar: Hand Meier

Es hat sich noch etwas im Bundestag geändert, was Oppermann allerdings verschweigt. Nicht nur das durchgängige Schwänzen der Anwesenheit und trotzdem noch höhere Diäten einsacken, wird sichtbarer, es kommt ja noch viel schlimmer.
Mit jeder Rede der AfD-Parlamentarier zeigt sich der krasse Unterschied, zu dem Rest der Anwesenden im Bundestag.
Es werden durchdachte, intelligente und von Kompetenz geprägte Reden durch AfD-Politiker vorgetragen, und die Reaktionen der Altparlamentarier, quittieren eine Akustik, wie sie im zoologischen Affenhaus üblich ist.
Logisch, wer keine Argumente hat, macht Geräusche und das offenbart eine zwei Klassen verkörpernde Anwesenheit im deutschen Bundestag.
Eine Bildungs-Elite mit Kompetenz, Disziplin und Struktur, steht einem lärmenden Sauhaufen von Opportunisten gegenüber, die als professionelle Lobbyisten, ihren persönlichen Feind in der Alternative für ein besseres Deutschland, sehen.
Also einer Partei, die sie beim Betrug an den Einheimischen, empfindlich stört.

Gravatar: Marc Hofmann

Das ich nicht Lache...Verantwortung für Deutschland...SPD und Union....der Witz des Jahres! Diese Grün-Sozialistische Merkel Mafia hat alles andere als Verantwortung für Deutschland im Kopf...diese Merkel-Medien Mafia verfolgt schon lange ein anderes Ziel...die Interessen der EU-NGOs liegt denen am Herzen und nicht die Interessen = Verantwortung des Deutschen Volk!

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang