Obwohl sie weder Fernsehen und Radio besitzt:

77-jähriger Frau wird Rente gepfändet, weil sie die GEZ nicht zahlen kann

Einer 77-jährigen Frau aus Wismanr wird die Rente gepfändet, weil sie längere Zeit keinen Rundfunkbeitrag gezahlt hat. Sie hatte nie einen Fernseher, weil sie keine Zeit dafür hatte. Stattdessen hat sie immer gearbeitet und elf Kinder großgezogen.

Veröffentlicht: | von

Frau Gierke (77) aus Wismar an der Ostsee hatte noch nie einen Fernseher besessen. Sie hatte immer gearbeitet und nebenbei noch elf Kinder großgezogen. Für Fernsehen war nie Zeit. 

Doch der Rundfunkbeitrag ist trotzdem fällig, und zwar rückwirkend. Weil die Rentnerin jahrelang den Beitrag verweigerte, wird nun ihre Rente gepfändet (siehe Berichte: Mitteldeutsche Zeitung, Huffington Post und Focus-Online).

Solche Beispiele sind kein Einzelfall. ARD, ZDF und Deutschlandfunk gehen gnadenlos gegen Rundfunbeitrag-Verweigerer vor. In der Regel hetzen sie sogleich Inkasso-Büros auf die Fernseh-Verweigerer.

Der öffentliche-rechtliche Rundfunk Deutschlands ist der teuerste der ganzen Welt. Nicht einmal die weltweit beachtete BBC hat ein derart großes Budget. Ein großer Teil des Rundfunkbeitrages fließt in die satten Gehälter und Pensionen der führenden Mitarbeiter und Redakteure.

Nach wie vor gibt es Fälle, bei denen Bürger wegen versäumter Zahlungen ins Gefängnis gehen müssen. Die Dreistigkeit und Erbarmungslosigkeit, mit welcher der öffentlich-rechtliche Rundfunk vorgeht, sucht seinesgleichen.

Es wird Zeit, dass der Rundfunkbeitrag abgeschafft wird. Zumindest muss es die Option geben, aus dem System auszusteigen. Unerträglich ist es für viele Bürger, wenn sie die Nachrichten im ZDF und in der ARD als schlimme Propaganda empfinden und für ihre eigene Indoktrinierung den Zwangsbeitrag entrichten müssen.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: die Vernunft

Wir leben in einem Rechtsstaat und in einer Demokratie!

Genau diese Leute regen sich über die DDR auf! Genau diese Leute fordern überall Menschenrechte ein! Genau diese Leute blockieren und schädigen die AFD, wie es ihnen nur möglich ist!

Noch nie in der Weltgeschichte war der Kapitalismus so verlogen und so brutal!

Gravatar: Cordula Mohr

Dann hat die Frau einen Computer. Auch das gehört mit zum System der GEZ- Mafia;-)

Alle Asylanten sind so weit6 ich weiß von de GEZ befreit,wenn diese Staatsknete erhalten.

Meine behinderte Tochter (Erwerbsminderung,) bekommt auch keinen Erlass der GEZ ,weil diese in meinem Haushalt wohnt.
Es ist einfach nur ungerecht!

Gravatar: Gipfler

Der öffentlich-rechtliche Untertan muss sich wehren! Der Widerstand wächst. Wir können mit einer genügenden Zahl den Laden lahmlegen!

Trotz der staatstragenden Rechtsprechung der politisch besetzten Bundesgerichte zugunsten des Zwangsbeitrages gibt es gute verfassungsrechtliche und allgemein rechtliche Gründe gegen diese obrigkeitsstaatliche "Demokratieabgabe".
Wer sich zu den über Millionen Zahlungsverweigerern gesellen will, kann hier reichlich Argumentations-Munition holen:
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2017/11/03/rundfunkzwangsbeitrag-oder-die-betreute-informationsfreiheit/

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2017/11/10/rundfunkpropaganda-und-der-rechtsgrundsatz-von-treu-und-glauben/

Gravatar: karlheinz gampe

Das ist ,kriminell ! Warum soll die arme Frau für etwas zahlen, was sie gar nicht haben will ? Morgen macht die Kriminelle Merkel ein Gesetz, dass jeder zwangsweise einen Stinke VW kaufen und verschrotten muss. Ist sowas ein Rechtsstaat ? Wir leben in einem Unrechtsstaat ala Stasisystem.

Schluss mit ARD und ZDF ! Den Propaganda Sendern !

Gravatar: adden

Ich schaue grundsätzlich keine Nachrichten vom Lügenpack

Gravatar: Karl

es wird Zeit dieser Mafia-GEZ den Garaus zu machen, niemand sollte für Schund bezahlen den er eh nicht Will oder Nutzt....
aber bis 2099 wird eh kein ordentlicher öffentlich -rechtlicher Sender gemäß 2+4 Vertrag frei und ehrlich berichten können....
und es ist schon Hammerhart wie mit Menschen hier umgesprungen wird, unglaublich...............

Gravatar: Guntram Riemann

Bei mir wird es nun auch ernst. Am Mittwoch muss ich die Vermögensauskunft abgeben oder es droht eine Verhaftung. Ich bleibe stur und lass mich nicht brechen.

Gravatar: Peter Wolters

Wenn euer Name nicht am Briefkasten/Klingel ist, kann man euch auch keine GEZ-Mahnungen etc zustellen.

Da heute die meisten Rechnungen per Email kommen und kaum privat geschrieben wird, ist das eine Möglichkeit.

Ich bin noch einen Schritt weiter gegangen: Ich bin in D gar nicht gemeldet.

Gravatar: Alfred

Da bleibt der armen Rentnerin wohl nicht anders übrig, sich auch zur Taschengeldausgabe in Machingen in die Reihe der Ausländer mit anzustellen.
Ob sie das wohl überleben wird?

Gravatar: wolfgang d.

Eine bodenlose Sauerei!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang