500 Milliarden Neuschulden für Bund, Länder und Kommunen

08. Juli 2009, 05:42 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , , | von
Redaktion

Berlin. 2000 Milliarden Euro Gesamtschulden für Deutschland im Jahr 2013. Davon geht der Finanzplanungsrat von Bund Ländern aus. Heute wurde nach Beratungen bekannt gegeben, dass Bund, Länder un Kommunen in den nächsten vier Jahren 509 Milliarden Euro an neuen Schulden machen werden. Deutschland muß außerdem damit rechnen, dass die EU-Kommission noch im Herbst ein Defizitverfahren gegen die Bundesrepublik eröffnen wird.

Der Finanzplanungsrat geht davon aus, dass Deutschland die EU-Stabilitäts-Kriterien auf Jahre hinaus nicht mehr erfüllen wird. Die Verschuldung eines EU-Staates darf nur maximal 60 Prozent seines Bruttoinlandsproduktes betragen, die Neuschulden dürfen nur 3 Prozent des BIP ausmachen. In diesem Jahr wird die Bundesrepublik allerdings 74 Prozent des BIP an gesamtschulden und 6 Prozent neuverschuldung aufweisen. Daher gehört Deutschland zu mehreren Mitgliedsstaaten gegen die ein EU-Defizitverfahren wahrscheinlich ist. Der Finanzplanungsrat geht sogar davon aus, dass 2012 und 2013 Deutschland Schulden jeweils 82 Prozent des BIP erreichen werden. Deutschland wird bis dahin 509 Milliarden neue Schulden aufgenommen haben und einen Schuldenstand von 2000 Milliarden aufweisen.

Mehr bei tagesschau.de

FAZ.Net

FTD.de

 

Foto: geralt/pixelio

Schlagworte: , ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige