Unsere Blogs zum Thema Lebenswelt

Gratis fahren mit Bus und Bahn im Nahverkehr? Nein

Ein wichtiger Grundsatz – Der Sinn des Fahrgeldes: knappe Güter brauchen Preise – Gratisfahren als fatales Zeichen für ein Verlangen nach mehr Unentgeltlichkeit – Die Folgen von staatlichem Interventionismus – Der eigentliche Beweggrund: Abwehr einer EU-Klage – Politisch-ideologisch motivierter Alarmismus – Wäre das Gratisfahren gerecht? – Was wäre mit Gratis wirklich gewonnen? Nahezu nichts – Was befragte Bürger so denken – Ein Feld für politischen Populismus [mehr]

(7)

Der Köder und die Zeitbombe

Die Große Koalition als Versuch, sich zu retten, nicht das Land – Die beste Kanzlerin, die die SPD je hatte – Die deutsche Lust am Untergang – Kein politischer Schutz für die deutsche Autoindustrie – Über die GroKo jubilieren kann Frankreich – Unionsanhänger über Jahre sozialdemokratisch weichgekocht – Geld verschleudern, ideologische Steckenpferde reiten, Lobby-Wünsche bedienen – Aber zu viele Deutsche rühren und regen sich nicht [mehr]

(23)

Die hörigen Deutschen

Sie lassen sich von der politischen Führung alles bieten und gefallen - Was mit ihnen geschieht, merken sie nicht oder wollen es nicht wahrhaben - Sie revoltieren nicht, sie putschen nicht – Sie sind „die hörigsten Sklaven der Welt“ [mehr]

(16)
Unsere Blogger
von A – Z

Entartete Kunst 2.0

Ein berühmtes Gemälde des englischen Malers John William Waterhouse, das nackte Nymphen in einem Teich zeigt, wurde in der Manchester Art Gallery als „eigenständige Performance" abgehängt, um eine Diskussion über „Sexismus in der Kunst" zu entfachen. [mehr]

(11)

Über den gewaltsamen Widerstand

Ob man es „Untertanenmentalität“ nennt oder „Große Depression“ oder „Selbstaufgabe“: Die Deutschen haben ein Problem. Dieses Buch hilft! Hinweis auf die deutsche Erstübersetzung des russischen Klassikers „Über den gewaltsamen Widerstand gegen das Böse“ von Iwan Iljin, die soeben erschienen ist. [mehr]

(10)

Weltmacht China auf dem Weg zu noch mehr

So sieht es unter anderen die Frankfurter Allgemeine, so sieht es der einstige Brigade-general Dieter Farwick, so sehen es andere – Doch ist der Weg zum Aufstieg „mit großen Steinen gepflastert“ – Militärübungen schon in Mittelmeer und Ostsee – Die indirekte Strategie als „neue Seidenstraße“ geschickt verkauft – Die wahren Ziel des Mega-Projekts – Die Sprache einsetzen als Machtinstrument – Aber noch muss China die USA als Militärmacht Nr. 1 akzeptieren [mehr]

(5)

Die Namensposse in Greifswald

Den Bilderstürmern folgen Namensstürmer – Die jahrelang geschürte Erregung gegen Ernst Moritz Arndt als Namensbestandteil der Universität endet in einer kabarettreifen Entscheidung – Die gescheiterte Umbenennung von 2017 und der jetzt erfolgreiche neue Anlauf - Eine andere Art von Vandalismus [mehr]

(6)

Jahrzehnte der Völkerwanderung

Ausschnitte aus der Rede von Ungarns Ministerpräsidenten Orbán zur Lage der Nation - Was die Wirklichkeit ist - Was in Brüssel geschieht, ist absurd - Europa ist das Christentum und nicht das Kalifat - Wenn wir hier helfen, kommen sie her, wenn wir dort helfen, bleiben sie dort - Das tatsächliche Problem findet sich nicht außerhalb, sondern innerhalb Europas - Es fällt schwer, hierfür ein anderes Wort zu finden als „Irrsinn“ [mehr]

(2)

Die Energiewende ist am Ende

So sieht es die Vereinigung Stromverbraucherschutz NAEB – Das Ergebnis ist niederschmetternd - Kein herkömmliches Kraftwerk ist ersetzbar – Die überlegene Energiedichte von Uran, Erdöl, Erdgas und Kohle – Statt den „Ökostrom“ lieber die Zukunftsforschung subventionieren - Das Elektroauto mit Kernkraftantrieb als Zukunftsvision - Am Ende von Anfang an – Die naturgesetzlich bedingten Mängel [mehr]

(117)

Das Maas ist voll

Der Noch-Bundesjustizminister Heiko Maas als Zensur- und Meinungsfreiheitsbeschränkungsminister erntet, was er gesät hat: Hohn, Spott und Vorwürfe – Wortspielereien - Eine zwar reizvolle, aber nicht realistische Idee [mehr]

(5)

Wie die USA wurden, was sie sind

Ihre Vormachtstellung anstelle der britischen bescherte ihnen der Erste Weltkrieg - Seit 1919 kaum ein Jahr, in dem die USA irgendwo keinen Krieg geführt haben - Der britische und amerikanische Erwählungsglaube - Das globale Ausgreifen der USA - Bröckelnde Macht und die Lebensdauer von Imperien – Das Buch von Menno Aden über das Werden des Imperium Americanum und dessen zwei hundertjährigen Kriege [mehr]

(8)

Wunder dauern etwas länger

Zum Beispiel dieses: Angela Merkel als Bundeskanzlerin entsorgen – Der amerikanische Talk-Moderator Savage: „Die Deutschen sollten diese wahnsinnige Frau stoppen“ – Im neuen Jahr: Zum Aufwachen der Deutschen wird’s Zeit - Der Flüchtlings-Deal zwischen Merkel und Macron - Der nächtlich-heimliche Migranten-Import per Direktflug nach Deutschland - Was der Hooton-Plan von 1943 empfahl [mehr]

(12)

Die Hatz auf den Diesel

Ein Anschlag auf die deutsche Autoindustrie - Der Diesel ist nur das erste Opfer - Die Kampagne hält einer Faktenprüfung nicht stand“ - Nun sitzen sie in der Falle: aus Feigheit, aus Angst, aus trügerischer Hoffnung - Die Mehrzahl der Medien berichtet einseitig, parteiisch, irreführend - NO2-Belastung der Luft auf im Prinzip unbedeutende Werte zurückgegangen Aufgedeckt: fragwürdige Messmethoden, Tricks, Manipulationen, Widersprüche - Für Diesel-Fahrverbote nachweislich keinerlei Gründe [mehr]

(16)

Weleda wirbt für die Masseneinwanderung

Vor einigen Tagen horchte ich bei einer Radio-Werbung auf. Da hieß es in einem Spot des Schweizer Naturkosmetik-Konzerns Weleda: „Schenken Sie Vielfalt. Denn Vielfalt ist ein Geschenk.“ Bei der Verwendung dieser in den Medien bis zum Erbrechen häufig gebrauchten Reizwörter konnte es sich nicht um einen naiven Zufall handeln. Und tatsächlich! [mehr]

(23)

Dürrer Aufkaufschutz für deutsche Unternehmen

Eine neue Verordnung, die praktisch ins Leere geht - Ein Normenbrei für die Exekutive, eine Zumutung für die Gerichte, ein Wachstumsimpuls für Kanzleien - Die ungeprüften Fälle Ista GmbH und Unna AG - Viele ausländische Erwerber stehen unter Staatseinfluss - Wenn die Chinesen kaufen, können sie sich auf einen früheren Wirtschaftsminister berufen [mehr]

(1)

Wie Merkel 1987 mit SED-Größen feierte

Fröhlich schunkelnd und klatschend in der ersten Reihe mit Egon Krenz und Günther Schabowski – Wer steuert sie heute? Wer oder was zwingt sie, im Amt zu bleiben? - Gespräche mit Schalck-Golodkowski - Was der Doktor-Titel in der DDR meistens bedeutet hat – Warum Schalck-Golodkowski mit dem DDR-Doktortitel nicht angeredet werden wollte - Gemischte Gefühle bei Merkel, als Annette Schavan ihren Doktortitel verlor - Putin mit einem Dossier gegen Merkel? Was sie als Kanzlerin angerichtet hat [mehr]

(9)
Weitere aktuelle Blogeinträge

AfD-Wähler als Zuschauer unerwünscht

Intendant des Friedrichstadt-Palastes mit übelster Polemik aus den 1930er-Jahren

Foto: Soenne / Wikimedia / CC BY 4.0

In Deutschland und gerade in Berlin ist es im höchsten Maße angeraten, auf seine Wortwahl zu achten. Bestimme Gruppen als »unerwünscht« zu bezeichnen oder sie auszugrenzen und damit auch noch hausieren zu gehen, ist übelste Polemik und erinnert an die dunkelsten Zeiten der deutschen Geschichte. [mehr]

Kann jetzt bestellt werden: neues Faltblatt der »Initiative Familienschutz«

Hat sich die CDU/CSU vom Lebensschutz abgewandt?

Foto: Initiative Familienschutz

Jedes Jahr wird in Deutschland eine Großstadt abgetrieben. Mit weit über 100.000 getöteten Kindern führt Deutschland die weltweite Abtreibungsstatistik an. Kein Problem für die CDU. Sie hat den Lebensschutz aufgegeben. Stattdessen bekommt der Wähler Kita-Fremdbetreuung bis zum Anschlag und umfassende sexuelle Aufklärung nach Gender-Art. [mehr]

Was deutsche Medien und Politiker verschweigen

»Jeder Flüchtling kostet in seiner Lebenszeit per saldo 450.000 Euro«

Quelle: konradserben.de

Die deutschen »Qualitätsmedien« und die Altparteienpolitiker bleiben in ihren Aussagen zu den Flüchtlingskosten nach wie vor mehr als schwammig. Sie weichen aus, verweisen auf andere oder winden sich bei diesem Thema wie Würmer. Man muss schon im Ausland nachlesen, wenn man klare Zahlen erfahren möchte. [mehr]

Standardrente im Jahr 2016

Keine 1.200 Euro pro Monat

Quelle: pixabay.com

Nach 45 Arbeitsjahren erhält ein Rentner statistisch 1.197 Euro Rente pro Monat. Das war der Wert für das Vorjahr. Damit liegt das Rentenniveau auf einem Wert von 47,9 Prozent zum durchschnittlichen Monatsverdienst. Im Jahr 2000 lag der Wert noch bei 52,9 Prozent, in 2030 wird er bei rund 44 Prozent liegen. [mehr]

Spruch des Tages

Der Parlamentarismus, das heißt die öffentliche Erlaubnis, zwischen fünf politischen Grundmeinungen wählen zu dürfen, schmeichelt sich bei jenen Vielen ein, welche gerne selbständig und individuell scheinen und für ihre Meinungen kämpfen möchten. Zuletzt aber ist es gleichgültig, ob der Herde eine Meinung befohlen oder fünf Meinungen gestattet sind. — Wer von den fünf öffentlichen Meinungen abweicht und bei Seite tritt, hat immer die ganze Herde gegen sich.friedrich nietzsche

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang