Unsere Blogs

Das Glaubwürdigkeits-Problem der Medienindustrie

„…Mäusekötel im Milchpulver? Chef hat seine Meinung direkt gesagt? Farbeimer umgefallen und Chemiealarm ausgelöst? Würmer im Weihnachtslachs? Wer für Unternehmen arbeitet oder in der Politik, weiß: Jetzt greift der Krisenkommunikator in die Schublade „Notfallplan“. Transparenz, Schuldeingeständnis, Abläufe überprüfen, Verantwortliche feuern, Besserung geloben. So in etwa. Eine Branche hat es besonders getroffen: die Medien selbst. Weiterlesen

(1)
Unsere Blogger
von A – Z

Der Kampf um das Bargeld

Politiker, Zentralbanken und Banken wollen es abschaffen – Ein Staatseingriff in Grundrecht – Vorgebliche Begründungen zum Totlachen – Geldwäsche und Terrorfinanzierung funktionieren auch ohne Bargeld – Mit Bargeld zahlen einfach, schnell, sicher und übersichtlich – Warum es dem Bargeld wirklich an den Kragen gehen soll – Ohne Bargeld den Banken und dem Staat ausgeliefert – Was Freiheit wert ist, merkt man erst, wenn man sie nicht mehr hat Weiterlesen

(0)

Das Ende des Imperiums- Was aus den Staaten der Sowjetunion wurde

So lange sie existierte, ist die Sowjetunion vom Westen missverstanden worden, obwohl man in manchen Ländern sogar Sowjetologie studieren konnte. Das Imperium schien aus einem Guss, so dass die Vielfalt unter dem eisernen Deckel nicht wahrgenommen wurde. Sehr oft war selbst in Politikerkreisen von den „Russen“ die Rede, obwohl die beiden Leitgestalten Lenin und Stalin keine Russen waren. Lenin hatte eine deutsche Mutter und eine kalmückische Großmutter, Stalin war Georgier. Russland war nur, Weiterlesen

(4)

WAHLFREIHEIT – eine Schimäre in BW

Der heutigen Presse entnehmen wir, dass sich die rot-grüne Landesregierung weigert, für jene Kinder, die auf Wunsch der Eltern nur den Unterricht ohne nachmittägliche Betreuung besuchen, eine Aufsicht für Randzeiten anzubieten. Das kommt einer Bestrafung familiärer Obhut gleich. Weiterlesen

(1)

Die Reichen sind gut für die Welt

Wie schlecht ist doch die Welt! Mit diesem Unterton wurde weltweit kommentiert, als die britische NGO Oxfam verbreitete, dass die 62 Reichsten der Welt so viel Vermögen hätten wie die ärmere Hälfte der Menschheit. In Wahrheit müsste man freilich sagen: Das ist gut für die Welt. Weiterlesen

(3)

Neue dt. Medienmacher

Mit Stolz (oder so) präsentiere ich Ihnen das PC- Lexikon, der "neuen Medienmacher". Da PC ja schon unPC ist, heißt eben PC nicht PC sondern Formulierungs"hilfen" Also wenn Sie mal was schreiben sollten, schauen Sie hier vorbei: http://glossar.neuemedienmacher.de/themen/ Ich gebe Ihnen gleich mal ein Beispiel von dort: „Opfer ist in der Kriminalitätsberichterstattung gängig als Bezeichnung für Betroffene von Diskriminierung oder Gewalt. Mit dem Begriff werden allerdings Eige Weiterlesen

(2)

Notenbankchefs fordern EU-Finanzministerium

In einem Gastbeitrag für die «Süddeutsche Zeitung» sprechen sich die Notenbankchefs von Deutschland und Frankreich für eine Reform der Währungsunion aus. Die Staaten sollten “in erheblichem Masse Souveränität und Befugnisse auf die europäische Ebene übertragen“. Weiterlesen

(1)

Glyphosat im Urin

Die Unstatistik des Monats Januar ist der wiederholt behauptete Verdacht, dass das Pflanzenschutzmittel Glyphosat „wahrscheinlich krebserregend“ sei (Weltgesundheitsorganisation WHO) und „Grund zur Besorgnis“ bestünde (die Präsidentin des Umweltbundesamtes, zitiert in der Süddeutschen Zeitung vom 20. Januar). Weiterlesen

(1)

Teststreifen

Der Meinungsführer bietet unter dem Titel „Erste Reihe Mitte oder Seitenschiff – Zehn Dinge, an denen Sie einen guten Katholiken erkennen“ einen Teststreifen für „Gute Katholiken“ an. Weiterlesen

(0)
Weitere aktuelle Blogeinträge
Anzeige: issb logo

Stellenangebote

Das Institut für Strategische Studien Berlin e.V. (ISSB) sucht ab sofort:

Polizei nahm in Villingen-Schwenningen vier Osteuropäer fest

Granatenanschlag auf Asyl­unterkunft nicht fremden­feindlich motiviert

Foto: Teddy Wade / The U.S. Army / flickr.com / CC BY 2.0

Die Empörung war anfangs groß, daß bei dem Granatenwurf in Villingen-Schwenningen auf ein Asylbewerberheim womöglich ein fremdenfeindlicher Hintergrund besteht. Jetzt wurden vier Osteuropäer gefaßt. Es gab offensichtlich einen Streit unter Sicherheitsunternehmen. Weiterlesen

Spruch des Tages

Es gibt kein gefährlicheres Beispiel, als wenn ehrliche Leute das Gute mittels Willkür und Gewalt einführen.alexis de tocqueville 0

Kategorien

Zum Anfang